Abo
  • Services:
Anzeige
Office for iPad
Office for iPad (Bild: Microsoft)

Microsoft: Office fürs iPad wird praxistauglicher

Microsoft hat seine drei iPad-Programme Word, Excel und Powerpoint aktualisiert und eine PDF-Exportfunktion, Schriften von Drittanbietern sowie Sprechernotizen bei der Folienpräsentation integriert. Auch mit Bildern kann Office fürs iPad nun besser umgehen.

Anzeige

Microsofts iPad-Officesuite besteht aus den drei Apps Word, Powerpoint und Excel, die nun jeweils in Version 1.1 zur Verfügung stehen. In allen Programmen wurde eine Exportfunktion für das PDF-Format integriert. Außerdem hat Microsoft eine Bild-Zuschneidefunktion eingebaut, und über das Menü Schriftart stehen jetzt Schriftarten von Drittanbietern zur Verfügung.

Die meisten Änderungen hat Excel erfahren. Wer mit dem Auswahlziehpunkt einer Zelle in jede beliebige Richtung streicht, kann so alle Daten in einer Zeile oder einer Spalte auswählen. Außerdem werden externe Tastaturen besser unterstützt. Der Anwender kann zum Eingeben von Daten und zur Navigation in einem Arbeitsblatt die gleichen Tasten wie auf dem PC oder Mac nutzen. Darüber hinaus hat Microsoft Pivot-Tabellen eingeführt und bei den Druckoptionen mehr Papierformate und Skalierungsoptionen eingebunden.

  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
Word für das iPad (Bild: Microsoft)

Die Präsentationssoftware Powerpoint fürs iPad besitzt nun wie die Desktop-Version der Software eine Referentenansicht. Damit können die Sprechernotizen und die folgende Folie angezeigt werden. Außerdem lassen sich mit den Referenten-Werkzeugen Hervorhebungen und Zeichnungen in der Präsentation wieder löschen. Wer will, kann während der Präsentation Videoclips, Soundeffekte und Hintergrundmusik abspielen, was vorher bei der iPad-Version nicht möglich war.

Microsofts Officeversion für das iPad wurde Ende März 2014 vorgestellt. Microsoft vertreibt Office for iPad in einem Freemium-Modell. Die Apps selbst sind kostenlos erhältlich, können aber Office-Dokumente nur lesen. Nur wer ein Abo für Office 365 besitzt, kann mit Word, Powerpoint und Excel auch selbst Dateien bearbeiten und neue anlegen.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 01. Aug 2014

Mag ja sein, mir persönlich ist das eh egal. Wollte nur meine Meinung dazu abgeben, was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199,99€ - Release 13.10.
  2. 9,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel