Abo
  • Services:
Anzeige
Office for iPad
Office for iPad (Bild: Microsoft)

Microsoft: Office fürs iPad wird praxistauglicher

Microsoft hat seine drei iPad-Programme Word, Excel und Powerpoint aktualisiert und eine PDF-Exportfunktion, Schriften von Drittanbietern sowie Sprechernotizen bei der Folienpräsentation integriert. Auch mit Bildern kann Office fürs iPad nun besser umgehen.

Anzeige

Microsofts iPad-Officesuite besteht aus den drei Apps Word, Powerpoint und Excel, die nun jeweils in Version 1.1 zur Verfügung stehen. In allen Programmen wurde eine Exportfunktion für das PDF-Format integriert. Außerdem hat Microsoft eine Bild-Zuschneidefunktion eingebaut, und über das Menü Schriftart stehen jetzt Schriftarten von Drittanbietern zur Verfügung.

Die meisten Änderungen hat Excel erfahren. Wer mit dem Auswahlziehpunkt einer Zelle in jede beliebige Richtung streicht, kann so alle Daten in einer Zeile oder einer Spalte auswählen. Außerdem werden externe Tastaturen besser unterstützt. Der Anwender kann zum Eingeben von Daten und zur Navigation in einem Arbeitsblatt die gleichen Tasten wie auf dem PC oder Mac nutzen. Darüber hinaus hat Microsoft Pivot-Tabellen eingeführt und bei den Druckoptionen mehr Papierformate und Skalierungsoptionen eingebunden.

  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
Word für das iPad (Bild: Microsoft)

Die Präsentationssoftware Powerpoint fürs iPad besitzt nun wie die Desktop-Version der Software eine Referentenansicht. Damit können die Sprechernotizen und die folgende Folie angezeigt werden. Außerdem lassen sich mit den Referenten-Werkzeugen Hervorhebungen und Zeichnungen in der Präsentation wieder löschen. Wer will, kann während der Präsentation Videoclips, Soundeffekte und Hintergrundmusik abspielen, was vorher bei der iPad-Version nicht möglich war.

Microsofts Officeversion für das iPad wurde Ende März 2014 vorgestellt. Microsoft vertreibt Office for iPad in einem Freemium-Modell. Die Apps selbst sind kostenlos erhältlich, können aber Office-Dokumente nur lesen. Nur wer ein Abo für Office 365 besitzt, kann mit Word, Powerpoint und Excel auch selbst Dateien bearbeiten und neue anlegen.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 01. Aug 2014

Mag ja sein, mir persönlich ist das eh egal. Wollte nur meine Meinung dazu abgeben, was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Medion AG, Essen
  3. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  4. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  2. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  3. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  4. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  5. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  6. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  7. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  8. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  9. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  10. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Verkaufen die jetzt neue generationen ohne...

    Der Held vom... | 08:42

  2. Re: Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

    Schattenwerk | 08:42

  3. Re: So ein Müll

    Vollstrecker | 08:40

  4. Re: Die Kündigungsfristen sind ok.

    Markus08 | 08:36

  5. Re: Da ist die EU!

    CopyUndPaste | 08:33


  1. 08:52

  2. 07:49

  3. 07:35

  4. 07:18

  5. 19:09

  6. 16:57

  7. 16:48

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel