Abo
  • Services:

Microsoft: Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet

Microsoft hat die finale 64-Bit-Version von Office 2016 für Mac veröffentlicht. Bisher war diese nur für Mitglieder des Insider-Programms erhältlich. Das Update auf Version 15.25 behebt Sicherheitsprobleme. Auch für Mac-Office 2011 steht ein Sicherheits-Update bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet
Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine 64-Bit-Version von Office-Suite 2016 für den Mac mit Word, Excel, Powerpoint, Onenote und Outlook veröffentlicht. Nach interner Zählung trägt das Office für Mac die Versionsnummer 15.25, in der zudem ein Sicherheitsupdate enthalten ist.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. KÖNIGSTEINER E-RECRUITING GmbH, Frankfurt am Main

Microsoft ist damit der Empfehlung Apples gefolgt, die 64-Bit-Laufzeitumgebung zu übernehmen. Laut Apple ist damit nicht nur ein größerer Adressraum, sondern auch eine erhöhte Leistung verbunden.

Problematisch für einige Anwender

Für einige Anwender könnte das Update Probleme mit sich bringen. Wenn die verwendeten Add-ins für Office noch nicht in einer 64-Bit-Version erhältlich sind, laufen sie eventuell nicht mehr. Das trifft vornehmlich auf kompilierte Add-ins zu, während es bei Add-Ins, die auf der Javascript-basierten API aufbauen, vermutlich keine Probleme geben wird.

Office für Mac 2016 setzt OS X Yosemite 10.10 und höher voraus. Die Änderung auf 64 Bit dürften Anwender nur bei sehr großen Dateien bemerken. Auch für die ältere Office-Version 2011 hat Microsoft mit der Version 14.6.7 ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, das unbedingt aufgespielt werden sollte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

picaschaf 24. Aug 2016

Nachdem die OS Sparte immer weiter abgebaut wird ist es nur noch eine Frage der Zeit bis...

ad (Golem.de) 24. Aug 2016

http://www.igfd.org/?q=Office+2011 ;)


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /