• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Office 2019 wird nur auf Windows 10 laufen

Office 2019 wird wohl auf älteren Windows-Betriebssystemen nicht mehr funktionieren. Außerdem wird Microsoft keine MSI-Dateien für Clients mehr bereitstellen. Dafür wird der Support für Windows-as-a-Service verlängert.

Artikel veröffentlicht am ,
Office 2019 kommt in der zweiten Hälfte 2018.
Office 2019 kommt in der zweiten Hälfte 2018. (Bild: pexels.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsofts neue Software Office 2019 wird nur auf Geräten mit installiertem Windows 10 oder dem kommenden Windows Server laufen. Das gibt das Unternehmen in einem Blogeintrag bekannt. Demnach werden alle halbjährigen großen Releases von Windows 10, die nächste große Version von Windows Server und Windows 10 Enterprise LTSC 2018 unterstützt. Letzteres wird im Herbst 2018 veröffentlicht. Office 2019 soll in der zweiten Hälfte 2018 kommen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Zusätzlich zu dieser Einschränkung wird Microsoft das neue Office nicht mehr als MSI-Datei für Clients anbieten, ein Format, das häufig für die Softwareverteilung in Unternehmen genutzt wird. Künftig wird es nur einen Click-and-run-Installer geben. Serverversionen von Office werden weiterhin als MSI angeboten. Office 2019 wird mit fünf Jahren Support erscheinen, der um weitere zwei Jahre im erweiterten Support weiterlaufen kann.

Erweiterung des Supports von Windows-as-a-Service

Einige Kunden wie MARS, Independence Blue Cross und Accenture haben um eine längere Supportzeit für große Windows-Versionen als Teil von Windows-as-a-Service gebeten. Microsoft reagierte darauf und kündigte weitere sechs Monate Support an - eine Verlängerung von 18 auf 24 Monate. Das gilt für derzeitige Versionen von Windows 10: 1607, 1703 und das aktuelle 1709.

Änderungen gibt es auch beim cloudangebundenen Produkt Office 365 Proplus. Diese Software wird nicht mehr auf Windows-10-Versionen laufen, die von Microsoft nicht mehr mit Updates versehen werden. Das Unternehmen gibt heute auch schon Pläne für die Zukunft an: Ab dem 14. Januar 2020 wird Office 365 Proplus auf sämtlichen Windows-10-Versionen mit Langzeitsupport nicht mehr laufen. Nicht mehr unterstützt werden auch Windows Server 2016 oder älter und Windows 8.1, 8 und 7.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

User_x 10. Feb 2018

natürlich nicht, es wird dir nur nahegelegt. das lokale speichern ist bestimmt nur...

derdiedas 08. Feb 2018

Ich merke schon ich habe da einen "Experten"... und mit sowas muss ich zwar nicht jeden...

cpt.dirk 04. Feb 2018

Denn ich verwende seit Jahren kein MS-Office mehr, und auch kein Windows 1x - keine...

quineloe 03. Feb 2018

Nein, das ist 1A Consumerism. Er ist ein absoluter Vorzeigebürger, der auch gerne mal...

demon driver 03. Feb 2018

Sieht aus, als könnte ich damit mindestens einen Teil meiner Bildbearbeitungsbedürfnisse...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /