Abo
  • Services:

Microsoft: Offenbar Hardware-Upgrades für Xbox One geplant

Die Xbox One bekommt möglicherweise keinen Nachfolger, sondern Hardware-Upgrades: Diese Vorstellung von der Weiterentwicklung der Konsole hat Microsoft-Manager Phil Spencer bei einer Veranstaltung geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox One
Xbox One (Bild: Microsoft)

In den letzten Monaten hat Microsoft bei der Xbox One die Möglichkeit der Abwärtskompatibilität geschaffen, nun will Phil Spencer die "Vorwärtskompatibilität". Das hat der für die Konsole zuständige Microsoft-Manager in den vergangenen Tagen bei einer Veranstaltung in San Francisco gesagt. Gemeint hat er damit laut PCworld.com, dass die Leistungsfähigkeit der Xbox One durch Upgrades oder Erweiterungen wie ein PC verbessert werden könnte, "ohne die Plattform zu entwerten".

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Derzeit gebe es auf PCs und mobilen Endgeräten fortlaufend Verbesserungen, während bei den Konsolen die Hardware am Anfang festgeschrieben werde und die Entwickler damit dann sieben oder mehr Jahre auskommen müssten, während andere Systeme "besser, schneller und stärker" würden.

Konkrete Ankündigungen hat Spencer nicht gemacht. Offenbar hat der Manager aber nicht nur vage Ideen, sondern arbeitet mit seinem Team an der Umsetzung - das ist zumindest der Eindruck, den er bei Vertreten der US-Presse vor Ort hinterlassen hat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Ovaron 03. Mär 2016

Sehe ich genauso. Ich wollte nur darauf hinweisen das hier alter Wein in neue Schläuche...

ichselbst 02. Mär 2016

Ich denke, das wird die Idee von Microsoft sein. Nur alle 8 Jahre oder so neue Hardware...

Balion 02. Mär 2016

Eben, was bringt mir das ganze bei einem 2000er DSL, es ist ja nicht so, als würde ich...

cntrl 02. Mär 2016

Solltest dich damit direkt bei Microsoft bewerben. Viel Erfolg!

Sharkuu 02. Mär 2016

.


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /