• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar

Microsoft hat eine erste Vorschau auf das neue Windows Terminal für Windows 10 veröffentlicht. Die Open-Source-Anwendung bietet viele moderne Funktionen und eine einheitliche Oberfläche für mehrere Shells.

Artikel veröffentlicht am ,
Pünktlich zum Sommer erscheint die erste Vorschau auf das Windows Terminal.
Pünktlich zum Sommer erscheint die erste Vorschau auf das Windows Terminal. (Bild: Microsoft)

Die erste technische Vorschau auf das neue Windows Terminal ist im Microsoft Store verfügbar, wie der Hersteller in seinem Kommandozeilenblog schreibt. Genutzt werden kann die neue Anwendung, die als Open-Source-Software auch bei Github bereitsteht, auf Windows 10 ab Version 18362. Dabei handelt es sich um das Mai-Update von Windows 10 1903.

Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Microsoft hat das Windows Terminal auf seiner Hausmesse Build 2019 vorgestellt. Diese soll Nutzern im Vergleich zu bisher vor allem eine aktuelle und moderne Oberfläche bieten. Dazu gehört unter anderem die Unterstützung für Schrifttypen mit Emojis. Ebenso soll das Text-Rendering über die Grafikeinheit beschleunigt werden, was die Darstellung und Lesbarkeit verbessern dürfte.

Zusätzlich dazu liefert das Windows Terminal eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Anwendung zu personalisieren. Über eine JSON-Datei können etwa Einstellungen für verschiedene Profile hinterlegt werden. Dazu gehören Hintergrundbilder, Farbschemata oder Tastaturkürzel für unterschiedliche Funktionen oder die Profile selbst. Über die Profile lässt sich auch die genutzte Shell des Terminals festlegen, denn das Terminal dient als Zugang für die Powershell, die simple Eingabeaufforderung CMD oder auch auf das Windows Subsystem für Linux (WSL).

Bisher mussten sich interessierte Anwender und Entwickler das Windows Terminal selbst kompilieren. Mit der nun verfügbaren Version 0.2 im Microsoft Store ist dies nicht mehr notwendig. Zwar weist Microsoft noch darauf hin, dass es sich dabei um eine sehr frühe Vorschau handelt. Doch der Hersteller will schnell mögliche Fehler durch Updates beheben und auch neue Funktionen hinzufügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 21,99€
  3. 49,99€
  4. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)

Bouncy 25. Jun 2019

Netmon o.ä. auf einem Privat-PC starten, das Paket aus dem Store runterladen, die URL...

DoktorMerlin 25. Jun 2019

Du musst auf den Pfeil oben rechts klicken und dann auf "Settings" Dann öffnet sich die...

Liwj 24. Jun 2019

Erinnert etwas an CMDer. sieht vielversprechend aus. wurde auch langsam Zeit ...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

    •  /