Microsoft: Neues Windows-10-Update soll Druckerprobleme final lösen

Nach den Bluescreens gab es einen Fix, nach diesem Fix mehr Probleme. Microsoft will die Druckerfehler in Windows 10 nun im Griff haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat mit dem neuen Patch die Druckerprobleme wohl behoben.
Microsoft hat mit dem neuen Patch die Druckerprobleme wohl behoben. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Nachdem Microsoft einen Sicherheitspatch für die Druckerprobleme und Bluescreens in Windows 10 veröffentlicht hatte, nahmen die Fehlermeldungen nicht ab. Teilweise konnten Drucker Tabellen, Grafiken und Labels nicht mehr richtig ausdrucken. Nun hat das Unternehmen gehandelt und erneut einen Patch aufgespielt, der den Patch verbessern soll, welcher wiederum die Bluescreen-Probleme mit Druckertreibern angeht.

Stellenmarkt
  1. Webdesigner (m/w/d)
    CSL-Computer GmbH & Co KG, Hannover
  2. IT-Spezialist (m/w/d) | als Teamleiter
    Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH, Offenbach
Detailsuche

Wie The Register berichtet, stehen die neuen Updates als KB5001649 für Windows 10 2004 und 20H2 und KB5001648 für Windows 10 1909 bereit. Auch andere Versionen bekommen den schnellen Patch per Windows Update ausgeliefert - etwa als KB5001638 für Windows 10 1809. Die Update-Pakete beinhalten laut Microsoft auch den Fix für die Bluescreen-Fehler durch APC_Index_Mismatch, über die zuvor berichtet wurde.

Installation des Updates funktioniert nicht

Allerdings berichtet die Leserschaft des Magazins, dass der Patchvorgang über Windows Update weitere Probleme nach sich ziehe. Es sei beispielsweise nicht immer möglich, die Updates direkt von dort aus zu beziehen. Stattdessen werde ein Installationsfehler ausgegeben.

Es besteht die Möglichkeit, über den Windows-Updatekatalog zu gehen. Den stellt Microsoft auf einer Webseite zur Verfügung. Darin enthalten sind diverse aktuelle Sicherheitspatches, darunter auch der Fix für die Druckerprobleme.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine gute Nachricht gibt es. Laut der Community von The Register scheint der Patch die Druckprobleme zu beheben. Es gibt aber auch Berichte, denen zufolge sich ein Unternehmen direkt für einen Linux-Druckserver entschieden hatte. Der ist wohl auch eine Lösung für das Problem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


me2 21. Mär 2021

Mich hat es auch erwischt. Ich habe an einem Abend ein paar Tage nach der...

Vögelchen 20. Mär 2021

Aber das schlägt dem Fass den Boden aus.

Hotohori 19. Mär 2021

Man darf gespannt sein.

Hotohori 19. Mär 2021

War ich also nicht der Einzige, der bei der Überschrift in die Richtung dachte. Woher...

on(Golem.de) 19. Mär 2021

Typisch Forum: Schnell wie eh und je. Ich habe das mal direkt geändert. Danke für den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn
     
    Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn

    Sony bringt mit dem Xperia Pro-I ein neues Top-Smartphone auf den Markt. Wer jetzt vorbestellt, sichert sich zusätzlich ein kostenloses Geschenk.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Ranger XP Kinetic: Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
    Ranger XP Kinetic
    Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW

    Der Ranger XP Kinetic von Polaris ist ein vierrädriger Buggy, der 82 kW Leistung aufweist und zusammen mit dem Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles entwickelt wurde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /