Abo
  • Services:

Microsoft: Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook

Die neuen Mac-Versionen von Microsofts Office sind schon lange überfällig. Office 2013 gibt es schließlich schon seit Ende 2012. Nun gibt es für Office-365-Abonnenten zumindest Outlook schon in einer neuen Version. 2015 soll dann das komplette neue Paket für den Mac folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts neue Outlook-Version unterstützt Retina-Displays.
Microsofts neue Outlook-Version unterstützt Retina-Displays. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die Verfügbarkeit einer neuen Office-Version in Form eines Teilpakets angekündigt. Die neue Outlook-Version steht nur Abonnenten des Office-365-Clouddienstes zur Verfügung. Eine Lizenz ohne Abonnement gibt es nicht. Alle anderen Programmbestandteile des Office-Pakets bleiben auf dem Stand von Office 2011.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Die neue Outlook-Version kann parallel zu Outlook 2011 betrieben werden. Microsoft empfiehlt allerdings unter Mac OS X und OS X die Deinstallation des alten Programms, da sich beide Versionen dieselben Einstellungsdateien teilen. Die neue Version bietet laut Microsoft eine einheitlichere Bedienung zusammen mit dem Aboangebot Office 365. Die überarbeitete Datenbank sowie ein neues Therading-Modell sollen die Geschwindigkeit des Programms erhöhen. Dazu zählen auch verbessertes Scrolling sowie mehr Geschwindigkeit beim Wechsel zwischen den einzelnen Ribbons. Zudem wird Push-E-Mail von Office 365 unterstützt.

Office 16, der Nachfolger von Office 2013 alias Office 15 für Windows soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen. Für den Zeitraum hat Microsoft auch eine neue Mac-Version von Word, Excel, Powerpoint und Onenote angekündigt. Eine erste Beta-Version soll es bereits im ersten Halbjahr geben. Damit lässt Microsoft effektiv eine Version von Office für den Mac aus, da es keine Version parallel zu Office 2013 gab. Stattdessen steht das Cloudoffice Office 365 dem Mac-Anwender im Abo zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 8,88€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

widdermann 02. Nov 2014

Wofür soll man die iCloud denn brauchen? Zwingt die einen seine Kalenderdaten dort zu...

Genesis4000 02. Nov 2014

Bisher hieß es doch, dass das neue Microsoft Office 2015 für Mac Ende 2014 erscheinen wird?

MasterBlupperer 02. Nov 2014

Bei der NSA (;P) und auf ~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/Outlook/Outlook 15...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /