• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook

Die neuen Mac-Versionen von Microsofts Office sind schon lange überfällig. Office 2013 gibt es schließlich schon seit Ende 2012. Nun gibt es für Office-365-Abonnenten zumindest Outlook schon in einer neuen Version. 2015 soll dann das komplette neue Paket für den Mac folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts neue Outlook-Version unterstützt Retina-Displays.
Microsofts neue Outlook-Version unterstützt Retina-Displays. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die Verfügbarkeit einer neuen Office-Version in Form eines Teilpakets angekündigt. Die neue Outlook-Version steht nur Abonnenten des Office-365-Clouddienstes zur Verfügung. Eine Lizenz ohne Abonnement gibt es nicht. Alle anderen Programmbestandteile des Office-Pakets bleiben auf dem Stand von Office 2011.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die neue Outlook-Version kann parallel zu Outlook 2011 betrieben werden. Microsoft empfiehlt allerdings unter Mac OS X und OS X die Deinstallation des alten Programms, da sich beide Versionen dieselben Einstellungsdateien teilen. Die neue Version bietet laut Microsoft eine einheitlichere Bedienung zusammen mit dem Aboangebot Office 365. Die überarbeitete Datenbank sowie ein neues Therading-Modell sollen die Geschwindigkeit des Programms erhöhen. Dazu zählen auch verbessertes Scrolling sowie mehr Geschwindigkeit beim Wechsel zwischen den einzelnen Ribbons. Zudem wird Push-E-Mail von Office 365 unterstützt.

Office 16, der Nachfolger von Office 2013 alias Office 15 für Windows soll im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen. Für den Zeitraum hat Microsoft auch eine neue Mac-Version von Word, Excel, Powerpoint und Onenote angekündigt. Eine erste Beta-Version soll es bereits im ersten Halbjahr geben. Damit lässt Microsoft effektiv eine Version von Office für den Mac aus, da es keine Version parallel zu Office 2013 gab. Stattdessen steht das Cloudoffice Office 365 dem Mac-Anwender im Abo zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-44%) 27,99€

widdermann 02. Nov 2014

Wofür soll man die iCloud denn brauchen? Zwingt die einen seine Kalenderdaten dort zu...

Genesis4000 02. Nov 2014

Bisher hieß es doch, dass das neue Microsoft Office 2015 für Mac Ende 2014 erscheinen wird?

MasterBlupperer 02. Nov 2014

Bei der NSA (;P) und auf ~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/Outlook/Outlook 15...


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /