Microsoft: Neue Xbox-App am PC unterstützt Mods

Die Betaversion der Xbox-App auf Windows 10 unterstützt Mods - bisher allerdings nur bei einem einzigen, immerhin ziemlich guten Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Xbox-Beta-App unter Windows 10
Artwork der Xbox-Beta-App unter Windows 10 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine der wichtigsten Neuerungen in der überarbeiteten Xbox-Begleitanwendung auf Rechnern mit Windows 10 freigeschaltet: So ist es möglich, darauf Mods für PC-Spiele zu verwenden. Momentan funktioniert das allerdings nur mit einem Titel.

Stellenmarkt
  1. Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. Java-Backend-Spezialist (m/w/d)
    EBP Deutschland GmbH, Berlin
Detailsuche

Um das Ganze einzuordnen: Microsoft arbeitet schon länger an einer von Grund auf neu entwickelten App, mit der Spieler auch auf Windows 10 einige der Funktionen ihrer Xbox auf dem PC nutzen können.

Das betrifft vor allem den Zugriff auf Games - die bekanntlich auf beiden Plattformen funktionieren, sofern sie Play Anywhere unterstützen und der Rechner technisch dazu in der Lage ist. Außerdem unterstützt die App Funktionen wie den Zugriff auf den Xbox Game Pass sowie auf Freundeslisten, Erfolge und Ähnliches.

Inzwischen ist die Entwicklung der neuen App so weit fortgeschritten, dass Microsoft den Anwendern zum Wechsel rät. Offiziell befindet sich die Anwendung noch in der Betaphase, tatsächlich aber gibt es so gut wie keine Klagen über technische Probleme. Die Xbox Beta App setzt auf React Native, sie läuft viel schneller und ist übersichtlicher als die alte Software.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In dieser neuen Anwendung gibt es nun eben auch Unterstützung für Mods - allerdings derzeit nur für ausgewählte Titel, was sich aber früher oder später ändern dürfte. Spieler erhalten etwa beim Strategiespiel Into the Breach von Subset Games nun über Menü vollen Zugriff auf die Dateistruktur, so dass sie die Mod in den entsprechenden Ordner kopieren können.

Bislang gibt es die Mods noch nicht in der Xbox-App, die im Grunde nur die Inhalte des Microsoft Store in anderer Form anbietet. Das soll sich das auch noch ändern, so dass die Mods künftig hoffentlich ähnlich komfortabel wie bei Steam über den Workshop verwendet werden können. Details oder Termine nannte Microsoft noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


countzero 08. Jun 2020

Beispiele? Bei mir hat ein- oder zweimal der Download eines neuen Spiels gezickt und bei...

DieterMieter 08. Jun 2020

Es ist viel einfacher zusammen zu zocken wenn nicht jeder je Spiel 40¤ hinlegen muss. Da...

DieterMieter 08. Jun 2020

Der Fortschrittsbalken hängt sich manchmal auf. Recht hat wohl letztendlich das Windows...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /