• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Neue Regeln für Let's Player

Für Youtuber und Let's Player gibt es einige rechtliche Regeln zu beachten. Jetzt hat Microsoft diese Vorgaben überarbeitet. Für Minecraft gilt trotz der Übernahme weiterhin ein eigenes Regelwerk.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft
Minecraft (Bild: Microsoft)

Wer einfach nur ein Spiel kauft, stimmt damit - meist ohne es zu merken - einem dicken Lizenzvertrag zu. Angesichts dieser Endbenutzerlizenzen sind die neuen Regeln für Youtuber und Let's Player von Microsoft erstaunlich übersichtlich. Die Firma erlaubt im Grund jeder Privatperson, auf Basis der Spiele von Microsoft ein Video zu erstellen, es auf Youtube und Twitch.tv zu veröffentlichen und mit der Werbung dort Geld zu verdienen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. MACH AG, Lübeck, Berlin, Erfurt, Schwerin (Home-Office)

Für die mit den Spielen von Microsoft erstellten Videos gibt es die üblichen Vorgaben: Die Videos müssen ethischen Standards genügen - sie dürfen also nicht pornografisch oder vulgär sein. Die Spielinhalte dürfen nicht modifiziert oder gar per Reverse Engineering geändert worden sein. Außerdem darf der Titel des Videos nicht in die Irre führen und etwa den Eindruck vermitteln, dass es sich um Material direkt von den Entwicklern oder von Microsoft handelt. Auch die Copyright-Hinweise müssen den Vorgaben der Firma entsprechend eingebaut werden.

Für Minecraft, das seit 2014 zu Microsoft gehört und das bei Let's Playern extrem beliebt ist, gelten schon etwas ältere eigene, erstaunlich locker formulierte Regeln. Bei dem Spiel müssen die Videoblogger besonders darauf achten, dass sie kommerzielle Inhalte - etwa Werbung für eine Webseite direkt im Spiel - nicht übertreiben. An sich sind Änderungen an dem Klötzchen-Aufbauspiel aber sehr weitgehend erlaubt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

TheUnichi 14. Jan 2015

Ich habe AoE 2 z.B. nie gespielt und das, obwohl ich gerne RTS spiele. Die Leute standen...

der_wahre_hannes 14. Jan 2015

Jau, es gelten immer die Gesetze des Landes, in welchem die sogenannte Hauptleistung...

TheUnichi 13. Jan 2015

Es gibt noch einige mehr und gerade was aktuelle Spiele betrifft hängt hinter jedem 3...

xSynth 13. Jan 2015

Let's Play Dark Souls DLC <= ist meines Erachtens nach nicht ganz korrekt, da man nicht...

wynillo 13. Jan 2015

In der Regel sind es Ein-Mann firmen und Selbstständige. Manche stehen allerdings auch...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /