• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Neue Pläne für den Flight Simulator

Erst das World Update für Großbritannien, dann Simulationsverbesserungen: Microsoft hat die Roadmap für den Flight Simulator aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Flight Simulator
Artwork des Flight Simulator (Bild: Microsoft)

Es dauert ein bisschen länger, bis Großbritannien schöner wird: Nachdem der ursprüngliche Termin Ende Januar 2021 verstrichen ist, soll das nächste World Update für den Flight Simulator nun am 11. Februar 2021 erscheinen. Nach Angaben der Entwickler befindet sich der Patch im finalen Testing.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  2. dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co.KG, Frankfurt

Mittlerweile ist auch mehr darüber bekannt, was anschließend passiert. Laut der von Microsoft auf der offiziellen Webseite der Simulation veröffentlichten Roadmap folgt am 4. März 2021 das Sim Update 3 - welche Verbesserungen es enthält, ist noch nicht bekannt.

Dafür steht fest, dass das am 25. März 2021 folgende World Update 4 sowohl Frankreich als auch die Benelux-Staaten grafisch überarbeitet. Was genau optimiert wird, haben die Entwickler noch nicht gesagt. Aber so gut wie sicher werden zusätzliche Orte und Sehenswürdigkeiten mit mehr Details dargestellt.

Bislang hat Microsoft solche Aktualisierungen nur für Japan und die USA veröffentlicht. Insgesamt soll es im Jahr 2021 drei bis vier World Updates geben.

Ende April 2021 steht zudem wieder ein Sim Update an. Für Sommer 2021 ist außerdem eine Umsetzung des Flight Simulator für die Xbox Series X/S geplant; Besitzer einer Xbox One (X) werden nicht abheben können.

Das genaue Erscheinungsdatum hat Microsoft noch nicht verraten. Es steht aber fest, dass die Konsolenfassung des Flight Simulator nicht nur einzeln gekauft werden kann, sondern vom ersten Tag an auch im Spieleabo Xbox Game Pass verfügbar ist.

Microsoft Flight Simulator Standard | PC Code

Der Flight Simulator ist am 18. August 2020 für Windows-PC auf den Markt gekommen. Im Dezember 2020 gab Microsoft bekannt, dass mehr als zwei Millionen Spieler mindestens einmal einen Flug in dem Programm absolviert haben.

Insgesamt seien bis dahin rund 50 Millionen Flüge mit einer Gesamtstrecke von 80,5 Milliarden Kilometern durchgeführt worden. Das entspreche 19 Rundflügen auf einer Strecke um Erde und Sonne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Remnant - From the Ashes für 18,99€, Football Manager 2021 für 28,99€, Anno 1800...
  2. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  4. 212,22€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro

    Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
    Star-Trek-Experte
    "Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

    Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

    1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
    2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
    3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

      •  /