Abo
  • Services:

Microsoft: Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Microsoft sorgt mit dem neusten Firmware-Update bei der Benutzeroberfläche der Xbox One für spürbar flüssigere Menüs und mehr Übersicht. Außerdem gibt es bereits Werkzeuge für den Umstieg zur Xbox One X - wer mag, kann sogar schon 4K-Inhalte herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat das Herbst-Update für die Xbox One veröffentlicht.
Microsoft hat das Herbst-Update für die Xbox One veröffentlicht. (Bild: Microsoft)

Seit einigen Stunden bietet Microsoft den Besitzern einer Xbox One das Herbst-Update zum Download an. Wer die Firmware der Konsole noch nicht aktualisieren kann, dürfte nicht allzu lange warten müssen - innerhalb der nächsten Tage soll die neue Version bei allen Nutzern ankommen. Die wichtigsten Änderungen betreffen eine Neugestaltung der Bedienungsoberfläche. Das Navigieren durch die Menüs und Tabs funktioniert spürbar flotter, außerdem sind viele Funktionen - insbesondere der Guide - nun besser übersichtlicher gestaltet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Wer mag, kann die wichtigsten Spiele, Kontakte oder Anwendungen besonders einfach auf dem Startbildschirm festpinnen. Außerdem gibt es neben dem dunklen Modus auch ein Light- und ein High-Contrast-Theme - insbesondere das Light-Schema erinnert fast ein bisschen an die gute, alte Xbox 360. Ein neuer Freunde im Spiel-Reiter zeigt an, welcher Kumpel gerade den gleichen Titel spielt wie man selbst.

Wer bereits die Xbox One X vorbestellt hat oder sich die neue Konsole ab dem 7. November 2017 zulegen möchte, findet im Herbst-Update alle Funktionen zum Übertragen seiner Daten. Das funktioniert wahlweise mit einer externen Festplatte, sowie über das heimische WLAN oder natürlich über die Cloud. Vor allem die Möglichkeit, das WLAN zu verwenden, klingt praktisch - das müsste relativ schnell gehen und natürlich auch die kostengünstigste Variante sein.

Mit dem Herbst-Update soll es laut Microsoft bereits jetzt möglich sein, die eigentlich der X-Konsole vorbehaltenen 4K-Inhalte etwa von Spielen auf seine normale Xbox One herunterzuladen und sie dann mit allen anderen Daten auf das neue Gerät zu übertragen. Welche hochaufgelösten Inhalte bereits wo zur Verfügung stehen, verrät der Hersteller noch nicht. In den meisten Fällen dürften Downloadoptionen direkt bei den Games angezeigt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Kakiss 18. Okt 2017

Die PS1 wurde damals von Sony PSX abgekürzt, bis irgendwann die PSX rauskam und man dann...

Moggnet 18. Okt 2017

Irgendwie geht seit dem Update meine X-Taste auf dem Controller nicht mehr :/


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /