Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Neue Einsteiger-Geräte für Surface Laptop und Surface Book 2

Microsoft-Hardware für einen geringeren Preis: Vom Surface Laptop und dem Surface Book 2 gibt es neue Einsteigermodelle. Dafür müssen Kunden jedoch deutliche Einschränkungen bei der Leistung hinnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Surface Book 2
Microsofts Surface Book 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft hat günstigere Modelle für das Surface Laptop und das Surface Book 2 vorgestellt. Für den niedrigeren Preis müssen sich Nutzer allerdings auch mit einer weniger hochwertigen Ausstattung zufriedengeben.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Der aktualisierte Surface Laptop kommt mit einem Intel Kaby Lake Core m3-Prozessor, 4 GByte RAM und 128 GByte Speicher. Dafür zahlen Nutzer 800 US-Dollar, 200 US-Dollar weniger als für das bisher günstigste Modell mit einem Core i5. Die gekaufte Konfiguration kann später nicht um mehr Arbeitsspeicher erweitert werden. Gerade der Arbeitsspeicher dürfte bei dieser Konfiguration allerdings zum Flaschenhals werden.

Auch Surface Book 2 mit neuem Modell

Als zweites Modell hat Microsoft das Surface Book 2 mit 13,5-Zoll-Bildschirm aktualisiert. Dieses hat für 1.200 US-Dollar einen Core-i5-Prozessor der siebten Generation, 8 GByte an RAM und ebenfalls 128 GByte SSD. Anders als bei den anderen Versionen des Surface Book 2 müssen Kunden hier auf eine diskrete GPU von Nvidia verzichten und bekommen nur Intels integrierte Grafikeinheit.

In den USA sind die neuen Konfigurationen bereits erhältlich, in Deutschland bislang nicht. Wir haben Microsoft angefragt, ob und wann die neuen Modelle in Deutschland angeboten werden sollen.

Das Surface Book 2 gefiel uns im Test grundsätzlich sehr gut. Uns fehlte lediglich eine volle Kompatibilität mit USB 3.1 Gen 2, so dass keine Möglichkeit besteht, per Thunderbolt 3 eine externe GPU anzuschließen. Außerdem ist das mitgelieferte Netzteil manchmal zu schwach und der Display-Öffnungswinkel ist vergleichsweise gering.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

FreiGeistler 06. Feb 2018

Auf welchem Planeten lebst du? Ein Lenovo Convertible mit Intel Pentium Atom und 4GB RAM...

Evron 05. Feb 2018

Es ist aber nicht... Außerdem ginge ich nicht von dem gefühlten Wert aus, sondern...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /