• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Was hat Bill Gates zur Gründung von Microsoft bewegt? Was ist seine größte Angst? Netflix hält das Leben des Unternehmers und Milliardärs in einer dreiteiligen Dokumentation fest - angefangen in seiner Kindheit.

Artikel veröffentlicht am ,
Netflix zeigt auch Gates' Jugend.
Netflix zeigt auch Gates' Jugend. (Bild: Netflix)

Netflix veröffentlicht den ersten Trailer einer dreiteiligen Dokumentation über Bill Gates - Gründer und langjähriger Chef von Microsoft. Inside Bill's Brain: Decoding Bill Gates soll sich mit der Denkweise des Unternehmers beschäftigen und seine Vergangenheit seit seiner Kindheit aufarbeiten. Netflix spricht zudem mit Gates über philosophische Themen und sogar darüber, was ihm am meisten Angst bereitet. Die Dokumentation soll auch Gates' Motivation hinter der Gründung von Microsoft beleuchten.

Stellenmarkt
  1. B&O Service und Messtechnik AG, Bad Aibling, München
  2. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Verantwortlicher Regisseur ist Davis Guggenheim, der bereits mit der Klimadokumentation An inconvenient Truth einen Oscar gewonnen hat. Bill Gates' Karriere könnte interessanten Stoff bieten, denn er hat sein Unternehmen in der Blütezeit des Silicon Valley gegründet und musste sich gegen andere Techunternehmen wie Apple, IBM, Atari, Sun Microsystems und viele weitere behaupten.

Heutige Arbeit beleuchtet

Mittlerweile verwendet Bill Gates sein Vermögen, um mit der Stiftung Bill and Melinda Gates Foundation gemeinnützige Projekte auf der gesamten Welt umzusetzen, etwa um arme Menschen zu unterstützen. "Im Leben müssen wir entscheiden, was wichtig auf dieser Welt ist", sagt er in einem Ausschnitt des Netflix-Trailers. Dabei soll wohl auch Wert darauf gelegt werden, seine jetzige Arbeit zu zeigen, in der er, seine Frau und andere Menschen versuchen, Lösungsansätze für neue Energien und den Klimawandel zu finden.

Inside Bill's Brain: Decoding Bill Gates wird ab dem 20. September auf Netflix ausgestrahlt. Der Release soll weltweit zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Nicht klar ist, ob die Plattform alle drei Teile simultan veröffentlicht, normalerweise ist dies bei Netflix üblich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

PatrickSchlegel 02. Sep 2019

Also diese Behauptung kann man so nicht stehen lassen. Bill Gates ist nicht Machtgierig...

George99 02. Sep 2019

Ja, ich erinnere mich noch an den wirklich schönen Film Bend it like Beckham, der auf...

zonk 01. Sep 2019

Sicher spannend, aber daraus frei teile zu machen!?

Schrödinger's... 31. Aug 2019

+1


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /