Abo
  • Services:

Microsoft: .Net Core erscheint unabhängig von seinen Werkzeugen

Die Entwicklung des Frameworks .Net Core ändert sich für Microsoft offenbar etwas zu schnell. Deshalb werden Kommandozeilenwerkzeuge und Anbindungen an Visual Studio erst nach der stabilen Veröffentlichung von Laufzeitumgebung und Bibliotheken erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Werkzeuge für .Net Core sind noch nicht fertig, das Framework dagegen schon.
Die Werkzeuge für .Net Core sind noch nicht fertig, das Framework dagegen schon. (Bild: .Net Foundation)

Eigentlich wollte das Team von ASP.Net das Framework vor zweieinhalb Jahren nur neu strukturieren, damit es modularer wird und besser auf Cloud-Diensten läuft, heißt es im .Net-Teamblog. Seit der Offenlegung des neuen .Net vor mehr als einem Jahr haben sich die Aufgaben des Teams und die Anwendungsbereiche von .Net aber wohl so schnell immer weiter verändert, dass Microsoft seine Produktstrategie dafür überarbeiten muss.

Stellenmarkt
  1. LEONI Kabel GmbH, Roth
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Das Unternehmen kündigt deshalb nun an, dass Mitte Mai ein zweiter Release Candidate von .Net Core 1.0 und ASP.Net Core 1.0 erscheinen soll, der stabil ist und an dem sich bis zur finalen Veröffentlichung Ende Juni nur noch in Ausnahmefällen etwas ändern soll. Die zu den Frameworks dazugehörige Werkzeugsammlung wird zu diesem Zeitpunkt aber offiziell lediglich als Vorschau verfügbar sein.

Zu viele Veränderungen seit November 2015

Die Trennung des Frameworks mit Laufzeitumgebung, Kernbibliotheken und integrierten Compilern von den dafür vorgesehen Werkzeugen mag zwar ungewöhnlich erscheinen. Für Microsoft ist dies aber eine logische Konsequenz, die sich aus den Veränderungen von .Net Core ergibt. Denn seit dem Erscheinen von RC1 im November vergangenen Jahres habe sich .Net Core "ausgeweitet". Durch den Kauf von Xamarin sei das noch verstärkt worden.

Das Framework unterstützt nun etwa das Erstellen von nativen Kommandozeilen- und Serveranwendungen. Dieser Umbau habe schon den Plan für .Net Core selbst verzögert. Die Anpassung und Erstellung der neuen Werkzeuge benötigt nun offenbar noch mehr Zeit. In der Ankündigung heißt es außerdem, dass sich sowohl die Kommandozeilenwerkzeuge als auch die Anbindungen an Visual Studio und Visual Studio Code künftig noch weiter ändern werden. Diese sind damit von einem finalen Status wohl noch weit entfernt.

Details zu einem Terminplan für die Veröffentlichung der .Net-Werkzeuge sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. bei Caseking kaufen
  3. 1.099€

TheUnichi 12. Mai 2016

Na, deshalb entwickeln sie auch Dinge via VS-Code, kleinere Tools die mittelfristig das...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /