Microsoft: .Net Core 3 erscheint mit Support für Desktop-Apps

Wie schon länger angekündigt, unterstützt die Version 3 von .Net Core Windows Forms und WPF. Die Version bringt auch darüber hinaus viele Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat .Net Core 3 veröffentlicht.
Microsoft hat .Net Core 3 veröffentlicht. (Bild: Dominick Reuter/AFP/Getty Images)

Bereits vor mehr als einem Jahr hat Microsoft seine Pläne und damit die wichtigsten Neuerungen für das freie und plattformneutrale Framework .Net Core in Version 3 vorgestellt. Nun hat das Unternehmen die finale Version veröffentlicht, die die wichtige Unterstützung für Desktop-Apps über die Grafikschnittstellen Windows Forms und Windows Presentation Framework (WPF) hinzufügt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#, VB.Net (m/w/d) für unsere CNC-Schleifmaschinen
    Schütte Schleiftechnik GmbH, Köln
  2. Kundenberater / Projektkoordinator (m/w/d) für IT-Projekte - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Diese Unterstützung sei von Anfang an eines der großen Ziele von Microsoft für das neue .Net Core gewesen, erklärte das Unternehmen. Denn damit könnten Anwendungen von dem alten .Net Framework auf das neue .Net Core migriert werden. Laut Microsoft soll solch eine Migration inzwischen relativ unkompliziert ablaufen.

Schneller und weniger Speicherauslastung

Mit .Net Core geschriebene Anwendungen können darüber hinaus nun spezifische ausführbare Dateien nutzen. Bisher mussten diese immer über den Befehl dotnet gestartet werden. Microsoft schreibt zudem, dass mit .Net Core 3 das Framework deutlich beschleunigt worden sei.

Die aktuelle Version des Frameworks unterstützt darüber hinaus den .Net Standard 2.1 sowie C# 8. Der Garbage Collector soll deutlich weniger Speicher benötigen als bisher und auf Maschinen mit mehr als 64 Kernen besser laufen. Diese Arbeiten sowie Verbesserungen am Thread Pool führen zudem zu einer verbesserten Unterstützung für den Einsatz von .Net Core in Docker-Containern.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im November soll ein kleines Bugfix-Update für .Net Core 3 folgen, das mindestens drei Jahre lang mit Updates gepflegt werden soll. Zusätzlich zu den aktuellen Versionen von Windows für Desktops und Server läuft .Net Core auf verschiedenen Linux-Distributionen. Für RHEL 8 soll das Framework als Appstream bereitstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /