Microsoft: MS Teams erweitert private Funktionen

Die bereits vor einem Jahr gezeigten MS-Teams-Funktionen stehen nun auch für den privaten Einsatz zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am , Mike Wobker
MS Teams steht jetzt auch für die private Nutzung bereit.
MS Teams steht jetzt auch für die private Nutzung bereit. (Bild: Microsoft)

Wie die Webseite "The Verge" berichtet, ist Microsoft Teams ab heute, den 17. Mai 2021, für die private Nutzung freigegeben. Die Funktionen entsprechen dabei weitestgehend dem aus der geschäftlichen Anwendung bekannten Umfang. Somit lassen sich Textnachrichten und Videochats sowie geteilte Kalender, Orte und Dateien nun auch unter Freunden und Familien nutzen.

Stellenmarkt
  1. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
Detailsuche

Auch die in der Vorschau im November gezeigte Möglichkeit, 24 Stunden lange Videogespräche zu führen, steht bereit und erlaubt den Kontakt mit bis zu 300 Teilnehmenden. Für die Zeit nach der Pandemie gibt Microsoft an, diese Funktion auf 60 Minuten für bis zu 100 Teilnehmende zu beschränken, will aber die 24 Stunden für 1:1-Gespräche beibehalten.

Together-Mode jetzt auch im privaten Bereich

Die Preview-Version wurde ursprünglich für iOS und Android gestartet, Teams arbeitet für die private Nutzung aber nun über alle Plattformen zusammen. Somit lassen sich Gespräche auch aus Mobile- und Desktop-Apps sowie dem Browser heraus führen, wie es von der geschäftlichen Nutzung bereits bekannt ist.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Im privaten Bereich ist nun zudem der Together-Mode verfügbar, der alle Personen im Videochat in einem gemeinsamen Szenario darstellt. Damit entfällt die Beschränkung auf ein festes Raster, wie es bereits aus der Businessanwendung, Skype und Zoom bekannt ist. Damit wird der Umfang von Teams wiederum erweitert, wie zuvor schon beispielsweise mit der Integration von MS Viva.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
Artikel
  1. Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
    Der Nachfolger von Windows 10
    Windows 11 ist da

    Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

  2. Nvidia: Neuronales Netz erstellt Gan Theft Auto
    Nvidia
    Neuronales Netz erstellt Gan Theft Auto

    Wenn Rockstar Games kein neues GTA macht, dann muss eben eine KI ran: Das System hat nach kurzem Training sein Gan Theft Auto errechnet.

  3. Elektromobilität: Lithium für Akkus soll aus dem Meer kommen
    Elektromobilität
    Lithium für Akkus soll aus dem Meer kommen

    Der Bedarf an Lithium für Akkus ist groß. Ein Team aus Saudi-Arabien hat ein Verfahren entwickelt, um den Rohstoff aus Meerwasser zu gewinnen.

Michael H. 18. Mai 2021 / Themenstart

Tatsächlich noch nie ausprobiert, da ich ja ne E3 Lizenz nutze und somit nie ohne...

Michael H. 18. Mai 2021 / Themenstart

Ja das mein ich ja damit. Wo kämen wir denn dahin, wenn die Teams App, während ich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /