Abo
  • Services:
Anzeige
Windows Phone ist vielleicht bald kostenlos für Smartphone-Hersteller lizenzierbar.
Windows Phone ist vielleicht bald kostenlos für Smartphone-Hersteller lizenzierbar. (Bild: David Becker/Getty Images)

Microsoft Mit kostenlosen Lizenzen gegen Android

Microsoft überlegt offenbar, seine Betriebssysteme Windows Phone und Windows RT kostenlos an Hersteller zu verteilen. Der Hintergedanke könnte sein, so Androids Dominanz anzugreifen.

Anzeige

Microsoft zieht eine starke Änderung seiner Marktstrategie im Mobilbereich in Erwägung. Der Internetseite The Verge verrieten vertrauliche Quellen, dass der US-Hersteller künftig sein Smartphone-Betriebssystem Windows Phone und das Tablet-System Windows RT kostenlos an Hersteller lizenzieren wolle. Entsprechende Pläne seien von OS-Chef Terry Myerson in Betracht gezogen worden.

Kostenlose Versionen gegen Android-Dominanz

Die kostenlosen Versionen sollen zeitgleich mit dem geplanten Windows-8.2-Update erscheinen. Aktuell müssen Hersteller für die Lizenzen von Windows Phone und Windows RT zahlen. Viele vormalige Produzenten von Windows-Phone-Smartphones und Windows-RT-Tablets haben sich mittlerweile aus diesen Bereichen zurückgezogen. Smartphones mit Windows Phone werden mittlerweile zu über 80 Prozent von Nokia hergestellt, bei Windows-RT-Tablets sind Microsoft und Nokia die letzten verbliebenen Hersteller.

Denkbar ist, dass Microsoft mit den kostenlosen Lizenzen einen Weg sucht, die Anzahl der Produzenten für mobile Geräte mit Windows-Systemen zu vergrößern, um so eine bessere Chance gegen die starke Konkurrenz von Android zu erkämpfen. Mittlerweile läuft auf 80 Prozent der Smartphones Googles mobiles Betriebssystem.

Gewinne müssen auf anderen Wegen erzielt werden

The Verge spekuliert, dass der Gewinnrückgang durch die kostenlosen Lizenzen durch eine Konzentration auf Gewinne mit Microsoft-Apps und -Services ausgeglichen werden könnte. So sei denkbar, dass Microsoft seine Nutzer künftig verstärkt dazu bringe, sich bei Skydrive, Skype oder Office anzumelden. Auch verstärkte Werbung in Windows-Apps sei denkbar.


eye home zur Startseite
nille02 14. Dez 2013

Dann sollte man vielleicht Mahnungen verschicken. Bei E-Mails mit CC ohne BCC geht es ja...

Lala Satalin... 12. Dez 2013

Das Hauptproblem sind engstirnige Leute... Mehr ist das nicht. Mir ist primär egal wie...

Lala Satalin... 12. Dez 2013

Ich hoffe, dass es dann eine größere Gerätevielfalt mit WP gibt. Weil Android bin ich...

nille02 12. Dez 2013

Das ist alles schön. Der Punkt ist aber, du kommst um Apple und Microsoft nicht herum...

wmayer 12. Dez 2013

Das Ativ S ist auch sehr gut zu seinem Preis und bietet zusätzlich wechselbaren Akku und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Passau, Leipzig, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-33%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  2. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  3. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  4. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  5. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  6. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  7. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  8. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  9. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  10. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  1. Re: Wie soll ich legale und illegale Angebote...

    Sharra | 23:16

  2. Re: Ist das schauen von Streams nun illegal oder...

    aha47 | 23:14

  3. Re: wenige Minuten Ladezeit

    Sarkastius | 23:14

  4. Re: Dann auch wieder mit offiziellem Linux Support?

    DASPRiD | 23:14

  5. Re: Die Vorstufe zum Klarnamen

    Eheran | 23:12


  1. 20:59

  2. 18:20

  3. 18:20

  4. 18:05

  5. 17:46

  6. 17:20

  7. 17:01

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel