Microsoft: Mindestens vier Schwierigkeitsgrade für Barrierefreiheit

Schriftgrößen, Schwierigkeitsgrade und Sound: Die Xbox Accessibility Guidelines wurden überarbeitet - damit Spiele barrierefrei werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox auf der Spielemesse E3 2019
Xbox auf der Spielemesse E3 2019 (Bild: Christian Petersen/Getty Images)

Seit Anfang 2019 gibt es die Xbox Accessibility Guidelines: Das sind Empfehlungen, mit denen Spieleentwickler ihre Werke möglichst barrierefrei gestalten können, damit auch Kunden mit Behinderungen viel Spaß haben.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
Detailsuche

Jetzt gibt Microsoft in seinem Blog bekannt, dass diese Empfehlungen überarbeitet und erweitert wurden. Nach Angaben des Konzerns soll es dadurch einfacher werden, die Games im Hinblick auf Elemente wie Schriftgrößen, Farben, Audiohinweise, die Benutzerführung oder den Schwierigkeitsgrad zu optimieren.

Es gibt nun klarere Empfehlungen als bislang. Exemplarisch heißt es jetzt etwa beim Schwierigkeitsgrad, dass es mindestens vier Stufen mit spürbar unterschiedlichen Herausforderungen geben sollte.

Idealerweise sollte sich die Schwierigkeit von Elementen wie Rätseln oder Kämpfen separat einstellen lassen. Speichern sollte jederzeit möglich sein.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Einige der Empfehlungen sind sehr klar, etwa wenn es um die Schriftgrößen geht: Die sollten in einer Konsolenversion mindestens 26 Pixel bei einer 1080p-Auflösung und 52 Pixel bei einer 4K-Auflösung betragen. Am PC genügen nach Auffassung von Microsoft dagegen 18 Pixel in 1080p und ebenfalls das Doppelte unter 4K.

The Last of Us Part II - Standard Edition [PlayStation 4] (Uncut)

Microsoft schreibt in seinem Beitrag, dass es nach Angaben des Branchenverbands ESA Foundation allein in den USA rund 46 Millionen Spieler mit Behinderungen gebe - es geht also auch um sehr viel Geld. Entwickler können PC- und Xbox-Games bei Microsoft einreichen, um sie auf Barrierefreiheit prüfen zu lassen.

Als Goldstandard für Barrierefreiheit gilt übrigens derzeit das für die Playstation 4 veröffentlichte The Last of Us 2. Darin finden sich umfangreiche Audiohilfen, eine Bildschirmlupe und Fehlsichtigkeitsmodi. Wer mag, kann sich etwa jeden Bildschirmtext vorlesen lassen - das dauert etwas, aber funktioniert.

Für blinde Spieler oder solche mit sehr geringer Sehkraft gibt es die Option, die Rätsel zu überspringen. Zusätzlich lassen sich in Kämpfen bestimmte Gegnermanöver deaktivieren, so dass die Feinde etwa nicht flankieren oder weniger präzise Schüsse abgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dampfplauderer 18. Feb 2021

Viel interessanter ist: Warum gerade vier?

der_wahre_hannes 17. Feb 2021

Mit den Schriftgrößen in einigen Spielen habe ich tatsächlich Probleme. Dabei sind meine...

theseagullspoke... 17. Feb 2021

Ich bin nicht so stark im Thema (leider!), aber Mircosoft fällt mir immer positiver auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. The Molasses Flood: CD Projekt übernimmt Nachfolgestudio von Irrational Games
    The Molasses Flood
    CD Projekt übernimmt Nachfolgestudio von Irrational Games

    Das US-Entwicklerstudio The Molasses Flood arbeitet an einem eigenen Spiel auf Basis einer CD-Projekt-Marke.

  2. Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
    Infiltration bei Apple TV+
    Die Außerirdischen sind da!

    Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /