Abo
  • Services:

Microsoft: Microsoft Center kommt nach Berlin

Die Umbauarbeiten für das Microsoft Center beginnen in Berlin. Dort entstehen ein Showroom für Hardware, ein Raum für exklusive Veranstaltungen mit Politikern und eine Startup-Etage.

Artikel veröffentlicht am ,
Rendering einer der Säle
Rendering einer der Säle (Bild: Microsoft)

Microsoft-Deutschland-Chef Christian P. Illek hat am 25. Juni 2013 in Berlin den Beginn der Umbauarbeiten für das erste Microsoft Center bekanntgegeben. Das Konzept des Centers in Berlin sei für Microsoft weltweit einzigartig, sagte Illek. "Wir wollen in Berlin Gastgeber, Ansprechpartner und Treffpunkt sein."

  • Geplante Einrichtung des Microsoft-Centers (Bilder: Microsoft)
  • Geplante Einrichtung des Microsoft-Centers
  • Mircosofts Darkside Bakery 2012 gab einen Vorgeschmack auf die Startup-Förderung.
  • Mircosofts Darkside Bakery 2012 gab einen Vorgeschmack auf die Startup-Förderung.
  • Das Haus Unter den Linden 17
  • Mircosofts Darkside Bakery 2012 gab einen Vorgeschmack auf die Startup-Förderung.
Das Haus Unter den Linden 17
Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. State Street Bank International GmbH, München

Anwesend in dem historischen Gebäude mit der Adresse Unter den Linden 17 an der Ecke Charlottenstraße war auch Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU). Auf vier Etagen und rund 3.000 Quadratmetern entsteht in den nächsten Monaten ein Ort für Lobbyismus, Startups und ein Café mit kostenlosem WLAN, in dem Menschen die Xbox, Kinect, Windows-Phone-Produkte und Surface-Tablets kennenlernen sollen.

Zentrum des umgebauten Gebäudes wird das Café im Erdgeschoss, das täglich für den Publikumsverkehr geöffnet sein soll. Der angrenzende Event-Bereich für rund 200 Menschen dient für Veranstaltungen und Ausstellungen.

In den Etagen darüber entstünden ein Empfangs- und Präsentationsbereich für exklusive Veranstaltungen mit Politik und Geschäftskunden sowie Büros für zuerst 30 Microsoft-Mitarbeiter, sagte Henrik Tesch, Direktor Politik und Berliner Niederlassungsleiter bei Microsoft Deutschland. Später sollten die 150 Berliner Microsoft-Beschäftigten dort einziehen. Microsoft Deutschland ist die drittgrößte Tochtergesellschaft des Microsoft-Konzerns.

Das Dachgeschoss sei für IT-Startups reserviert. Studenten und Entwickler fänden dort Arbeitsbedingungen und Raum für Geschäftsideen sowie die nötige Infrastruktur und Beratung für deren Umsetzung. Das Microsoft Center koste einen größeren einstelligen Millionenbetrag, erklärte Illek.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€
  4. (-15%) 23,79€

IT.Gnom 26. Jun 2013

Deswegen nenne ich dieses Vorgehen der großen monopolistischen Konzerne auch nicht...

IT.Gnom 26. Jun 2013

Nein. Apple, ist wie eine wunderschöne Kornblume im stupiden Feld des Microsoft'schen...

xeRo0 26. Jun 2013

Meine Güte. Euch kann es niemand recht machen. Immer nur am Meckern.

amie 25. Jun 2013

Ist das Ansicht? Oder war da der Zensor aufm Klo? ;)

mazzo 25. Jun 2013

*Ironie* Kein Wunder hat Microsoft keine Zeit ein gutes System zu programmieren :D


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /