• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Mehr als zwei Windows-10-Updates jährlich sind das Ziel

Die Windows Feature Experience Packs sollen von normalen Windows-10-Updates abgekoppelt werden. Das Ziel: Features häufiger zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 soll Featureverbesserungen schneller erhalten.
Windows 10 soll Featureverbesserungen schneller erhalten. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/Pixabay License)

Microsoft verändert die Art und Weise, wie Windows Insider neue Funktionspakete für Windows 10 erhalten und ausprobieren können. Die sogenannten Windows Feature Experience Packs sollen aus den halbjährlichen großen Inhaltspatches ausgekoppelt und als eigenständige Einheiten unabhängig entwickelt werden. In einem Blog-Post holt Microsoft noch weiter aus. Es scheint, als wolle das Unternehmen weitere Teile der Community außerhalb des Insider-Programmes in diesen Testprozess einbeziehen.

Stellenmarkt
  1. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  2. Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn

Zudem will Microsoft Windows-10-Kunden wohl neue Funktionen wesentlich dezentraler und auch häufiger anbieten. "Wir hoffen, den Umfang und die Häufigkeit von Neuveröffentlichungen in der Zukunft zu erweitern", schreibt das Unternehmen im Blog-Post. Das könnte heißen, dass Windows 10 öfter als zweimal jährlich mit Funktionspatches versorgt wird. Ursprünglich wurden diese Intervalle gesetzt, um weniger Unterbrechungen durch Updates hervorzurrufen. Mit der Verbesserung und Beschleunigung des Update-Prozesses ist dies möglicherweise bald nicht mehr notwendig.

Besseres Screenshot-Tool

Die erste Version des Feature Experience Pack ist 120.2212.1070.0. Diese wird zunächst im Beta Channel für Windows Insider freigegeben. Microsoft testet etwa eine Erweiterung der Snipping-Funktion für schnelle Screenshots. Die Tastenkombination Windowstaste + Shift + S öffnet das Screenshot-Tool und kann das Bild direkt in einem ausgewählten Ordner ablegen. Außerdem testet Microsoft das virtuelle Touchkeyboard für 2-in-1-Geräte. Dieses kann als alternatives Split Keyboard im Porträt-Modus angezeigt werden.

Feature Experience Packs werden für Windows Insider per Windows Update verteilt. Die entsprechenden Funktionen können nur von Konten heruntergeladen werden, die für das Testprogramm freigeschaltet sind. Ein Neustart ist erforderlich, um die Features ausprobieren zu können. In der Systeminformation wird die aktuelle Versionsnummer des installierten Experience Packs angezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Potrimpo 02. Dez 2020 / Themenstart

Du hast es nach Jahren immer noch nicht begriffen, dass das "X" weder eine Zustimmung...

wurstdings 02. Dez 2020 / Themenstart

Die letzten paar halbjährigen Upgrades waren ja immer wieder ein Desaster und mussten...

JouMxyzptlk 02. Dez 2020 / Themenstart

Warte doch auf 21H2, das dürfte wieder eine Basis für die Serverversion werden. So wie...

FreiGeistler 01. Dez 2020 / Themenstart

als nur 2 mal im Jahr. :-) Dafür weniger Upgrades und forcierte Features. Weshalb packt...

superdachs 01. Dez 2020 / Themenstart

vor allem ist es Garant dafür dass die schiere Menge an releasten Features/Fixes...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /