• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User

In einem neuen Update wird Microsoft das Feature Tamper Protection in Windows 10 integrieren. Dieses sperrt die Sicherheitssoftware Windows Defender vor äußeren Zugriffen durch Malware. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Defender Tamper Protection soll die Software vor Malware schützen.
Windows Defender Tamper Protection soll die Software vor Malware schützen. (Bild: Pexels.com/CC0 1.0)

Microsoft erweitert seine in Windows integrierte Antivirensoftware Windows Defender. Die Funktion Tamper Protection steht in den kommenden Tagen allen Nutzern des Betriebssystems per Update zur Verfügung. Das berichtet das IT-Magazin ZDnet mit Verweis auf eine Microsoft-Ankündigung per Telefon. Die Einstellung soll Malware davon abhalten, diverse Funktionen der Antivirensoftware ohne Nutzerinteraktion abzuschalten oder zu verändern.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern

Zu möglichen Angriffsvektoren zählen das Abschalten des gesamten Antivirenprogramms sowie das Ausschalten des Echtzeitschutzes und der Verhaltensüberwachung. Malware könnte auch den cloudgebundenen Schutz trennen oder Sicherheitsupdates zurückspielen. Tamper Protection soll das verhindern. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen ein- und ausgeschaltet werden.

Veröffentlichung in Wellen

Durch das Einschalten der Funktion wird Windows Defender laut Microsoft prinzipiell gesperrt und kann danach auch von Nutzern selbst nicht mehr geändert werden, bevor das Feature deaktiviert wird. Es sind also auch keine Änderungen durch Gruppenrichtlinien oder in den Registryeinträgen des Hosts bezüglich der Antivirensoftware möglich.

Tamper Protection wurde bereits im Dezember 2018 angekündigt. Das Feature soll sowohl für die kostenlose Version von Windows Defender als auch für das auf den Business-Bereich ausgelegte Windows Defender Advanced Threat Protection ausgelegt sein. Wie viele andere Windows-Funktionen wird auch diese in Wellen verteilt. Es werden also nicht alle Nutzer sofort Zugriff darauf haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,49€
  2. 3,61€
  3. (-56%) 17,50€
  4. 1,99€

wasdeeh 19. Okt 2019 / Themenstart

Ja, die gibts wie Sand am Meer. Bzgl. funktionell in die Tasche stecken wär ich aber...

sambache 15. Okt 2019 / Themenstart

Damit er auch auf die HD darf.

wonoscho 15. Okt 2019 / Themenstart

Einfach mal überlegen. Wenn du diesen Manipulationsschutz programmieren würdest, würdest...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /