Microsoft: Mai-2020-Update verbessert Leistung von Windows 10 auf HDDs

Das liegt am überarbeiteten Suchindexer des Betriebssystems. Er soll weniger Kapazitäten benötigen. Das Windows-Update soll pünktlich kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 läuft auf HDDs weniger gut.
Windows 10 läuft auf HDDs weniger gut. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Die verbesserte Suchindizierung von Windows 10 kommt mit dem nächsten großen Update. Das hat laut der IT-Publikation Windows Latest tatsächlich auch einen praktischen Nutzen. So sollen Clients, die eine magnetische Festplatte (HDD) als Systemlaufwerk verwenden, merklich schneller laufen. "Windows 10 fühlt sich wirklich schneller an", schreibt der Autor Mayank Parmar in seinem Bericht zum kommenden Update.

Stellenmarkt
  1. Knowledge-Manager:in / Wissens- und Prozessmanager:in
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Senior Sales Manager IT-Services (m/w/d)
    sprylab technologies GmbH, Berlin
Detailsuche

Der Grund: Die neue Suchindizierung von Windows 10 soll weniger ressourcenaufwendig sein, was bei den normalerweise langsameren HDDs von Vorteil ist. Da HDDs im Vergleich zu SSDs einen Schreibkopf bewegen müssen, ist das schnelle Suchen und Beschreiben von Sektoren mit einer höheren Latenz und damit geringerer Leistung verbunden. Dieser Vorgang ist gerade beim Lesen vieler kleiner Dateien zu beobachten, die auf den Plattern physisch weit voneinander entfernt liegen. Auf Host-Systemen, die SSDs verwenden, sei der Unterschied zum aktuellen Suchindexer allerdings kaum spürbar. Viele aktuelle Notebooks und vorgefertigte Desktopsysteme verwenden den Flash-Speicher zumindest als Systemlaufwerk.

Suchindexer läuft zu weniger geschäftigen Zeiten

Wenn das System Dateien kopiert, soll die Suchindizierung von Windows 10 mit dem Mai-2020-Update pausiert werden. Der Dienst gibt so Lese- und Schreibkapazitäten frei. Außerdem soll die Suche auf primäre Nutzungszeiten angepasst werden. Der Indexer ist zu den Intervallen aktiv, in denen Anwender weniger Ressourcen für ihre Arbeit benötigen.

Der Windows Suchindexer ist ein Dienst, der die Verzeichnispfade von Dateien in verschiedenen Ordnern markiert und in einer - vom Anwender nicht direkt einsehbaren - Suchtabelle speichert. Dies hilft dem Windows-10-Betriebssystem dabei, Dokumente, Bilder, Videos und andere Dateien schneller zu finden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Seit einiger Zeit ist bereits bekannt, dass Microsoft die Suche im Mai-2020-Update implementieren wird. Version 2004 soll planmäßig im Mai 2020 erscheinen, berichtet das Unternehmen in einem Blogpost. Es ist wahrscheinlich, dass Microsoft das Update wieder in Wellen verteilt. Die Version 19041.207 steht auch Windows-Insidern zur Verfügung, die sich für den langsameren Release-Preview-Ring eingetragen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Nightwatch: Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker
    Nightwatch
    Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker

    Mit Nightwatch ist der Nachtmodus der Apple Watch wesentlich besser zu sehen. Gleichzeitig bietet die Kugel Platz für das Ladegerät.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Weltraumtourismus: Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an
    Weltraumtourismus
    Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an

    Die Nasa will den Trend zum Weltraumtourismus weiter vorantreiben und ermöglicht Zahlungswilligen künftig einen zweiwöchigen Urlaub auf der ISS.

Copper 30. Apr 2020

In die Indizierungsoptionen kann man theoretisch wählen, ob man nur Dateinamen und...

Copper 30. Apr 2020

Auf meinem privaten Rechner funkioniert's sogar halbwegs gut. Auf meinem Firmenlaptop...

MountWalker 28. Apr 2020

Ich erinnere mich, dass mitte der 2000er das "große" Mandrake/Mandriva Linux (zusammen...

qq1 28. Apr 2020

jeder, der mich bezahlt, bekommt eine ssd verpasst, die festplatte packe ich in ein...

MikeU 28. Apr 2020

Also erst mal Updaten noch länger als üblich raus zögern....


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /