• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: März-Patchday schließt 18 kritische Sicherheitslücken

Mit dem März-Patchday werden von Microsoft Sicherheitslücken geschlossen, dass möglichst schnell gehandelt werden sollte. Einige ermöglichen das Erschleichen höherer Rechte und betreffen Microsoft Edge.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft muss Sicherheitslücken beseitigen. (Symbolbild)
Microsoft muss Sicherheitslücken beseitigen. (Symbolbild) (Bild: Pixabay)

Microsoft stellt zahlreiche Patches für seine Produkte am März-Patchday bereit. In der durch die vielen Betriebssysteme recht unübersichtlichen Liste mit 1.453 Einträgen finden sich 18 große Sicherheitslücken, die ein schnellstmögliches Patchen erfordern. Diese betreffen in der Regel die Möglichkeit für einen Angreifer, Schadcode im Kontext des Nutzers auszuführen.

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. über Hays AG, Bonn, München

Unangenehm sind allerdings auch Sicherheitslücken, die es ermöglichen, sich höhere Rechte zu erschleichen. Solche gibt es mit kritischer Einstufung nur im Edge-Browser, nicht aber im Internet Explorer. In Kombination mit anderen Sicherheitslücken ist das eine große Systemgefahr, zumal viele dieser Codeausführungsfehler auch direkt in den Browsern möglich sind. Eine weitere Ausweitung von Systemrechten ist über Microsoft Dynamics 365 möglich.

Die Fehler im Betriebssystem treffen im Prinzip alle aktuellen Windows-Versionen, angefangen bei Windows 7 und Windows Server 2008 bis hin zum aktuellen Windows 10 und Windows Server 2019. Ein kritischer Fehler betrifft sogar die Windows-RT-Plattform, die auf ARM-Geräten läuft und nicht zu verwechseln ist mit den Windows-Builds für die Always Connected PCs.

Abseits der kritischen Sicherheitslücken wurden auch unzählige Probleme mit den niedrigeren Einstufungen Wichtig, Mittel und Niedrig korrigiert. Nennenswert sind hier einige Probleme mit Itanium-Versionen von Windows sowie ARM64-Versionen, die auf Always Connected PCs installiert sind.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Wie üblich werden die Aktualisierungen über das Windows Update beziehungsweise Monthly Rollups per Windows Update ausgespielt. Wer einzelne Patches sucht, findet diese im Windows Update Katalog. Der nächste Patchday ist für den 9. April 2019 zu erwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

ase (Golem.de) 14. Mär 2019

Hallo, oh, ja, mein Fehler. Wird gleich korrigiert. Danke für Hinweis ich gebe. ;) gru...


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /