Microsoft: Letzte Neuerungen von Windows Phone 8

Microsoft hat in San Francisco die letzten ausstehenden Neuerungen von Windows Phone 8 vorgestellt. Damit zeichnet sich ab, dass Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem nur wenig grundlegend Neues bringen wird und meist nur der Konkurrenz nachzieht.

Artikel veröffentlicht am , /
Arbeiten an Windows Phone 8 abgeschlossen
Arbeiten an Windows Phone 8 abgeschlossen (Bild: Microsoft/Golem.de)

Microsofts nächste Smartphone-Plattform ist offiziell gestartet. Windows Phone 8 wurde für Geräte von Samsung, Nokia und HTC vorgestellt. Mit dem neuen System will Microsoft nicht nur verglichen mit anderen Smartphone-Plattformen aufholen, sondern auch die gesamte Infrastruktur vereinheitlichen. Ob Windows Phone 8, Windows 8, Windows RT oder auch die Xbox, die meisten Dienste sollen auf allen Plattformen einsetzbar sein.

Inhalt:
  1. Microsoft: Letzte Neuerungen von Windows Phone 8
  2. Datenkompression über einzelne Netzbetreiber

Zum Teil werden auch Fremdplattformen unterstützt. Die iTunes-Bibliothek soll beispielsweise sowohl auf Macs als auch auf PCs mit Windows Phone 8 synchronisiert werden können. Zudem soll die Zusammenarbeit zwischen Windows-Phone-8-Nutzern vereinfacht werden. Dafür gibt es die neuen Familienräume. Anwender können andere Familienmitglieder einladen und so beispielsweise Notizen miteinander teilen. Das geht in Grenzen auch mit Fremdplattformen. So soll ein Familienkalender auch für iPhone-Nutzer verfügbar sein. Solche Räume sind aber nicht nur für Familienkreise gedacht. Es lassen sich auch eigene Räume definieren.

Einfache Nutzerverwaltung mit der Familienecke

Für die Familienmitglieder praktisch ist die sogenannte Familienecke, englisch Kid's Corner. Sie soll verhindern, dass Kinder das Smartphone zum Spielen nutzen und dabei etwa Kurznachrichten verschicken oder Daten löschen. Der Anwender schützt im Prinzip seinen Zugang per Passwort und definiert einen freien Bereich, der mit einem Wisch zur Seite auf dem Sperrbildschirm verfügbar ist. Dazu muss der Hauptbereich mit einem Kennwort geschützt werden, ansonsten ist weiterhin ein unbeschränkter Zugriff auf das Gerät möglich. Die Kinderecke kann optional mit einer Sperre belegt werden.

In die Kinderecke können bestimmte Anwendungen aufgenommen werden. Etwa eine Sammlung von Spielen oder anderen Apps, was wir auch schon mit dem Windows Phone 8X von HTC ausprobieren konnten. Es gibt die Möglichkeit, Spiele, Musik, Videos oder Anwendungen in die Kinderecke zu legen. Die Anwendungen sind aber stark eingeschränkt. Kinder werden beispielsweise keinen Zugriff auf den Windows Store bekommen. Zu den funktionierenden Apps gehören neben Apps von Drittherstellern auf unserem Testmuster nur die Fotoverbesserung, die HTC-App, die Kamera, der Rechner, das Verbindungssetup sowie der Wecker. Die Eltern können also den Kindern nicht versehentlich Zugriff auf die Bildersammlung, den Browser, den Kalender oder die Brieftasche geben. Eine richtige Nutzerverwaltung stellt die Kinderecke nicht dar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Datenkompression über einzelne Netzbetreiber 
  1. 1
  2. 2
  3.  


kreutzfeldjacob 27. Jan 2013

Hallo ihr lieben! Bin neu hier, denn diese Thema beschäftigt mich sehr. Ich lebe sehr...

AndréSchmidt 09. Dez 2012

warum finde ich auf dem htc 8x in dem app markt kein whatsapp?? das ist echt truarig :'(

Dontales 02. Nov 2012

Funktionen von Nokia Maps: Navi für's Auto mit Turn-by-Turn in 40-50 Sprachen, Live...

schepa14 31. Okt 2012

@hassan: Bekommt jeder: http://wmpoweruser.com/nokia-drive-proper-coming-to-other-windows...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /