Abo
  • Services:

Datenkompression über einzelne Netzbetreiber

Um Datenvolumen zu sparen, bietet Microsoft grundsätzlich die Möglichkeit, eine systembasierte Datenkompression zu aktivieren. Die Data Sense genannte Funktion gibt es aber erst einmal nur für Kunden des US-Netzbetreibers Verizon. Andere Netzbetreiber sollen folgen. Microsoft verspricht beim Surfen bis zu 45 Prozent mehr effektives Datenvolumen. Mit weniger leicht komprimierbaren Daten wie Musik oder Fotos ist keine so starke Verringerung der zu übertragenen Datenmenge möglich. Laut Microsoft arbeitet die Funktion intelligent, versucht also zum Ende des Datenvolumens möglichst klug, die Kompression auszuwählen, um das Restvolumen so lange wie möglich nutzbar zu machen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Neben Funktionsneuerungen gibt es auch Änderungen an der Oberfläche. Der Sperrbildschirm ist nun dynamischer und bietet mehr Nachrichten von Anwendungen wie etwa Facebook. Außerdem werden beispielsweise die Fotos auf dem Sperrbildschirm rotiert. Auch hier kann ein Windows-Phone-8-Smartphone auf Facebook-Galerien zugreifen.

Für Windows Phone 8 wird es bald eine Skype-Version geben, die auch im Hintergrund arbeiten kann. Auf anderen modernen Smartphone-Betriebssystemen ist das schon lange der Fall. Die alte Skype-Version ist so stark eingeschränkt, dass sie von Windows-Phone-7-Nutzern nur selten sinnvoll eingesetzt werden kann. Außerdem verspricht Microsoft, dass 46 der 50 beliebtesten Apps auf anderen Plattformen bald auch für Smartphones mit Windows Phone 8 verfügbar sein sollen. Dazu gehört auch die Music-Streaming-App Pandora, die Windows-Phone-8-Nutzer ein Jahr kostenlos nutzen können.

Bereits länger bekannt ist, dass Windows Phone 8 einen überarbeiteten Startbildschirm erhält: Das Kachelsystem bleibt bestehen, aber die einzelnen Kacheln können nun in drei Größen abgelegt werden. Weil Kacheln kleiner sein dürfen, lassen sich insgesamt mehr Kacheln als bisher auf einer Displayseite unterbringen. Der Startbildschirm füllt den ganzen Bildschirm aus, der bisherige schwarze Rand auf der rechten Seite verschwindet.

Zudem gibt es eine systemweite Screenshot-Funktion zum Abfotografieren von Bildschirminhalten. Lenses nennt Microsoft eine neue Funktion, mit der eine beliebige andere Anwendung vollen Zugriff auf die Kamera erhält. Windows Phone 8 verwendet den gleichen Kernel wie Windows 8. Viele Codeteile von Windows-8-Anwendungen sollen auch für Windows-Phone-8-Anwendungen verwendet werden können, so dass die Portierung einer Anwendung ohne großen Aufwand möglich sein soll. Die neuen Funktionen von Windows Phone 8 sollen auch Windows-Phone-7-Smartphones erhalten. Dafür wird es dann das Update auf Windows Phone 7.8 geben. Microsoft machte keine Aussagen dazu, wann dieses Update zu erwareten ist.

Samsung, Nokia und HTC hatten bereits Smartphones mit Windows Phone 8 vorgestellt. Sowohl Nokia als auch HTC wollen jeweils zwei Geräte im November 2012 auf den Markt bringen. Samsung hat bisher keinen Termin für die Markteinführung des Ativ S genannt. Auch zum Preis schweigt sich der Hersteller aus. In Onlineshops wird das Modell mit 16 GByte für 600 Euro gelistet, 700 Euro fallen für die 32-GByte-Version an. Dabei handelt es sich vermutlich um die Listenpreise des Ativ S.

Von HTC und Nokia gibt es bereits offizielle Preisangaben. Das Lumia 920 wird für 650 Euro auf den Markt kommen und für das Lumia 820 werden 500 Euro verlangt. Preislich dazwischen ist das 8X von HTC für 550 Euro angesiedelt. HTCs 8S ist mit 300 Euro das bisher günstigste Windows-Phone-8-Smartphone.

 Microsoft: Letzte Neuerungen von Windows Phone 8
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

kreutzfeldjacob 27. Jan 2013

Hallo ihr lieben! Bin neu hier, denn diese Thema beschäftigt mich sehr. Ich lebe sehr...

AndréSchmidt 09. Dez 2012

warum finde ich auf dem htc 8x in dem app markt kein whatsapp?? das ist echt truarig :'(

Dontales 02. Nov 2012

Funktionen von Nokia Maps: Navi für's Auto mit Turn-by-Turn in 40-50 Sprachen, Live...

schepa14 31. Okt 2012

@hassan: Bekommt jeder: http://wmpoweruser.com/nokia-drive-proper-coming-to-other-windows...

Eurit 30. Okt 2012

Darum geht es nicht. Es ging um das "Das kann garnicht funktionieren, ihr deppen...." aus...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /