• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Laufzeitumgebung .NET 5 kommt 2020

Microsoft plant die Einführung einer neuen Version des.NET-Frameworks. Die Version 5 wird die Nutzung eines Just-in-Time-Compilers als auch eines Ahead-of-Time-Compilers in der Entwicklungsumgebung ermöglichen. Insbesondere Internet-of-Things-Geräte sollen so beschleunigt werden.

Artikel veröffentlicht am , /
Microsoft entwickelt eine neue .NET-Version.
Microsoft entwickelt eine neue .NET-Version. (Bild: Microsoft)

Für das Jahr 2020 kündigt Microsoft ein neues .NET-Framework an. Die im kommenden Jahr erscheinende .NET-5-Entwicklungs- und Laufzeitumgebung soll sich sowohl für Server als auch für kleinere Geräte des Internet of Things eignen. Für Letzteres wird .NET 5 einen Ahead-of-Time Compiler (AOT) bieten. Der Vorteil von AOT ist laut Microsoft der geringere Bedarf an Ressourcen. Zudem starten .NET-AOT-Anwendungen schneller. Für mobile und IoT-Geräte ist die Nutzung von AOT Pflicht.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. medneo GmbH, Berlin

Für Server- und Desktopanwendungen wird es einen Just-in-Time Compiler (JIT) geben. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass Anwendungen schneller arbeiten. JIT-Programme nutzen also das Mehr an Rechenleistung und Speicherplatz aus. Dieser Punkt ist bei Servern oder Desktops offenbar weniger kritisch.

Versuche mit der AOT-Kompilierung von .Net gibt es bereits seit Längerem: so etwa .NET Native, das 2014 vorgestellt wurde. Die freie .NET-Implementierung Mono konnte das sogar schon 2006. Derzeit wird im Rahmen von .NET CoreRT wieder die Infrastruktur JIT-Compilers Ryujit für die AOT-Kompilierung verwendet. Mit Projekten wie LLILC gibt es zudem darüber hinausgehende Initiativen.

  • .Net 5 soll 2020 erscheinen (Bild: Microsoft)
  • .Net 5 soll 2020 erscheinen (Bild: Microsoft)
.Net 5 soll 2020 erscheinen (Bild: Microsoft)

Verbesserungen soll es auch in der Entwicklungsumgebung geben. Microsoft verspricht einheitliche Werkzeuge für unterschiedliche Entwicklungsmodelle. Das Framework .NET 5 wird als Entwicklungsumgebung weiterhin als plattformübergreifende Lösung angepriesen. Egal ob ASP.NET, Xamarin für iOS oder Android, Windows-Rechner oder plattformübergreifende IoT: in allen Bereichen soll .NET 5 als Entwicklungsumgebung funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

minnime 08. Mai 2019

Das mit WinForms und EPF ist der gleiche Schlamassel wie bei Java mit Swing und JavaFx...

n0x30n 07. Mai 2019

Leider ist der Artikel selten dämlich verfasst und beschreibt das überhaupt nicht. Da...

Schlitzauge 07. Mai 2019

Jaein, ja, es ist ein Framework und ja, es ist keine IDE zum Entwickeln, aber es ist...

PiranhA 07. Mai 2019

Das wird vermutlich ähnlich zu NGen sein. Mit nem Tool wird das native Image erzeugt...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /