• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Laufzeitumgebung .NET 5 kommt 2020

Microsoft plant die Einführung einer neuen Version des.NET-Frameworks. Die Version 5 wird die Nutzung eines Just-in-Time-Compilers als auch eines Ahead-of-Time-Compilers in der Entwicklungsumgebung ermöglichen. Insbesondere Internet-of-Things-Geräte sollen so beschleunigt werden.

Artikel veröffentlicht am , /
Microsoft entwickelt eine neue .NET-Version.
Microsoft entwickelt eine neue .NET-Version. (Bild: Microsoft)

Für das Jahr 2020 kündigt Microsoft ein neues .NET-Framework an. Die im kommenden Jahr erscheinende .NET-5-Entwicklungs- und Laufzeitumgebung soll sich sowohl für Server als auch für kleinere Geräte des Internet of Things eignen. Für Letzteres wird .NET 5 einen Ahead-of-Time Compiler (AOT) bieten. Der Vorteil von AOT ist laut Microsoft der geringere Bedarf an Ressourcen. Zudem starten .NET-AOT-Anwendungen schneller. Für mobile und IoT-Geräte ist die Nutzung von AOT Pflicht.

Stellenmarkt
  1. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Für Server- und Desktopanwendungen wird es einen Just-in-Time Compiler (JIT) geben. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass Anwendungen schneller arbeiten. JIT-Programme nutzen also das Mehr an Rechenleistung und Speicherplatz aus. Dieser Punkt ist bei Servern oder Desktops offenbar weniger kritisch.

Versuche mit der AOT-Kompilierung von .Net gibt es bereits seit Längerem: so etwa .NET Native, das 2014 vorgestellt wurde. Die freie .NET-Implementierung Mono konnte das sogar schon 2006. Derzeit wird im Rahmen von .NET CoreRT wieder die Infrastruktur JIT-Compilers Ryujit für die AOT-Kompilierung verwendet. Mit Projekten wie LLILC gibt es zudem darüber hinausgehende Initiativen.

  • .Net 5 soll 2020 erscheinen. (Bild: Microsoft)
  • .Net 5 soll 2020 erscheinen. (Bild: Microsoft)
.Net 5 soll 2020 erscheinen. (Bild: Microsoft)

Verbesserungen soll es auch in der Entwicklungsumgebung geben. Microsoft verspricht einheitliche Werkzeuge für unterschiedliche Entwicklungsmodelle. Das Framework .NET 5 wird als Entwicklungsumgebung weiterhin als plattformübergreifende Lösung angepriesen. Egal ob ASP.NET, Xamarin für iOS oder Android, Windows-Rechner oder plattformübergreifende IoT: in allen Bereichen soll .NET 5 als Entwicklungsumgebung funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Smolo 17. Mär 2020

Ich fand SOAP und die WCF ja prinzipiell eine gute Sache aber das Thema hat sich einfach...

n0x30n 07. Mai 2019

Leider ist der Artikel selten dämlich verfasst und beschreibt das überhaupt nicht. Da...

Schlitzauge 07. Mai 2019

Jaein, ja, es ist ein Framework und ja, es ist keine IDE zum Entwickeln, aber es ist...

PiranhA 07. Mai 2019

Das wird vermutlich ähnlich zu NGen sein. Mit nem Tool wird das native Image erzeugt...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    •  /