Abo
  • Services:

Microsoft: Künftig mehr parallele Nutzer pro Office-365-Abo möglich

Office 365 Home und Personal werden erweitert: Künftig können mehr Nutzer pro Abonnement registriert sein. Außerdem können Kunden die Software auf beliebig vielen Geräten installieren. Die Kosten für ein Abo bleiben laut Microsoft gleich.

Artikel veröffentlicht am ,
Office 365 ermöglicht einen weiteren Nutzer pro Abo.
Office 365 ermöglicht einen weiteren Nutzer pro Abo. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft erweitert die Möglichkeiten für Office-365-Lizenzen. Zum gleichen Abopreis sollen Kunden künftig mehr Geräte und mehr gleichzeitig angemeldete Nutzer pro Lizenz einrichten. Das gilt für die Office-365-Versionen Home und Office 365 Personal. Außerdem erhöht Microsoft die Anzahl der Lizenzen pro Abonnement von fünf auf sechs.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Ab dem 2. Oktober 2018 ist es möglich, die Software auf beliebig vielen Geräten zu installieren. Gleichzeitig können Abonnenten sich an fünf Geräten gleichzeitig anmelden, unabhängig vom Betriebssystem. Bisher beschränkt sich die parallele Installation der Office-Software auf insgesamt zehn Geräte in der Home-Version und einen PC beziehungsweise Mac plus ein mobiles iOS- oder Android-Gerät bei der Personal-Variante. Bei zweiterer wird aber weiterhin gelten: Es kann immer nur ein Nutzer gleichzeitig Office verwenden.

Sechs statt fünf Lizenzen

Die Erhöhung der Anzahl an gleichzeitig angemeldeten Lizenznehmern erhöht Microsoft ebenfalls ab dem 2. Oktober von fünf auf sechs. Jeder Teilnehmer bekommt 1 TByte Onedrive-Cloudspeicher zur Verfügung gestellt. Außerdem wird die Home-Version stärker mit dem Familien-Service von Microsoft verbunden. Ein Abonnement kann so automatisch mit anderen als Familienmitglieder markierten Konten geteilt werden.

Zentrale Anlaufstelle zum Verwalten einer Office-Lizenz wird in Zukunft das Account-Portal des Herstellers sein, auf dem Nutzer auch Zugriff auf E-Mails und Onedrive haben. Das ersetzt die bisherige nur für Office 365 erstellte Domain Office.com/myaccount. Die Preise beider Abonnements bleiben unverändert: 70 US-Dollar pro Jahr für Office 365 Personal und 100 US-Dollar pro Jahr für Office 365 Home.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-20%) 15,99€
  3. (-76%) 3,60€

Niaxa 05. Sep 2018

Mhm. Und Windows Pro gibts auch für 11¤. Wenn lange genug im Darknet eine neue A Klasse...

Niaxa 05. Sep 2018

Ich hatte zwischen bisher noch nie Probleme mit Inkompatibilität bei Office.

bccc1 04. Sep 2018

Ja, man kann da alles ablegen. Ich nutze das gerne um große Dateien an Freunde zu...

Niaxa 04. Sep 2018

Hört sich für mich so an.


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /