• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

Kommt doch zu uns! Eine erste Vorschau von Microsofts Azure Migration Tool analysiert die Cloud-Infrastruktur des Kunden und hilft beim Wechsel auf Azure. Das funktioniert bisher aber nur mit Vmware-Produkten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Azure Migrate Tool ist kostenlos nutzbar.
Das Azure Migrate Tool ist kostenlos nutzbar. (Bild: pexels.com/Montage: Golem.de)

Microsoft will seine Cloud-Plattform Azure leichter verfügbar machen. Das soll mit dem Azure Migrate Tool möglich sein, das das Unternehmen als erste Vorschauversion bereitstellt. Mit dieser Software lässt sich die eigene Cloud-Infrastruktur analysieren und prüfen, ob und wie diese möglichst einfach auf die Azure-Cloud migriert werden kann.

Stellenmarkt
  1. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte

Das Tool analysiert auch den Ressourcenbedarf, der zugewiesen werden muss, und die dadurch entstehenden Kosten für den Kunden. Außerdem werden vor Ort von der Software Abhängigkeitsgruppen erstellt, die zusammengefasst und dann als Cluster migriert werden können. Das soll für virtuelle Maschinen sinnvoll sein, die voneinander abhängen - beispielsweise Server, auf denen DNS-Dienste, DHCP, E-Mail-Exchange oder die SQL-Datenbank laufen.

  • Funktionsweise des Tools (Bild: Microsoft)
Funktionsweise des Tools (Bild: Microsoft)

In einer Bewertungsphase können laut Microsoft bis zu 1.000 virtuelle Maschinen vom Tool bewertet werden. In einem Azure-Migrate-Projekt sind maximal 1.500 virtuelle Maschinen erstellbar. Allerdings ist eine Voraussetzung, dass der Kunde seine VMs mit Vcenter Server Version 5.5, 6.0 oder 6.5 von Vmware verwaltet. Das Tool unterstützt also vorerst nur mit Vmware erstellte VMs.

Nur lokale Redundanz und der Umweg über die USA

Es gibt auch ein paar weitere Einschränkugen für das Azure Migrate Tool. Momentan werden Metadaten immer über die Cloudregion West Central US geleitet. Eine internationale Migration soll trotzdem möglich sein. Für eine datenschutzrelevante Infrastruktur ist das jedoch ein Nachteil. Ein weiterer Nachteil ist, dass Daten bisher nur auf lokal redundantem Cloudspeicher abgelegt werden können. Azure bietet eigentlich noch auf eine oder mehrere Zonen verteilte Kopien an.

Das Azure Migrate Tool soll in Zukunft kostenlos nutzbar sein. Das ist nur logisch, da Microsoft sein Geld durch die Ressourcen einnimmt, die durch das Tool zur Verfügung gestellt werden. In der Previewversion ist allerdings das Erstellen von Abhängigkeitsgruppen und deren Visualisierung noch kostenpflichtig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /