Abo
  • Services:

Microsoft: Kostenloses OneDrive-Update auf 15 GByte

Microsoft hatte es Ende Juni angekündigt, nun steht das Angebot: 15 GByte Speicherplatz erhalten OneDrive-Nutzer kostenlos. Wer Office-365-Abonnent ist, bekommt sogar 1 TByte Speicher. Zuvor hatte Google massiv die Preise für Cloudspeicher gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Onedrive wird günstiger und bietet mehr Kostenlos-Volumen
Onedrive wird günstiger und bietet mehr Kostenlos-Volumen (Bild: Microsoft)

Die Nutzer des kostenfreien Cloudspeichers OneDrive von Microsoft erhalten nun statt 7 ganze 15 GByte Speicherplatz. Wer mehr will, muss zwar zahlen, doch nur noch die Hälfte des bisherigen Preises. Für monatlich 1,99 Euro erhält der Nutzer 100 GByte zusätzlichen Speicherplatz. Dieses Volumen kostete bisher 3,99 Euro. Für 3,99 Euro gibt es nun 200 GByte, was bisher 8,99 Euro kostete.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Wer Abonnent von Office 365 ist, bekommt zum Abopreis 1 TByte Cloudspeicher dazu. Das gilt für jeden der maximal fünf Benutzer von Office 365 Home. Wer Office 365 Personal oder Office 365 University abonniert hat, erhält 1 Terabyte pro Nutzer.

Microsofts Angebot kommt nicht von ungefähr, sondern ist eine Reaktion auf das Marktgeschehen. Googles Cloudspeicherlösung "Drive" kostet bei 1 TByte-Speicherplatz nach einer massiven Preissenkung monatlich 9,99 US-Dollar. Schon 15 GByte gibt es bei Google umsonst, auch Apple will die Preise für den iCloud-Speicherdienst senken. 3,99 Euro monatlich werden bisher beim Anbieter aus Cupertino für 200 GByte Speicherplatz verlangt. Apples kostenloses Angebot bietet allerdings nur 5 GByte Speicherplatz. Für rund 1 Euro monatlich gibt es hier immerhin 20 GByte Cloudspeicherplatz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Lagaz 20. Jul 2014

Er schrieb aber doch "Nachtfotos"... darf ich jetzt nicht mal mehr Bilder im Dunkeln...

Missingno. 18. Jul 2014

https://spideroak.com/features/

klink 18. Jul 2014

Ich nutze überhaupt keine Clouds.

JonSnow 18. Jul 2014

Gib es: Gladinet: http://www.gladinet.com/OnlineStorage/Desktop.aspx von DataBecker gabs...

Michael H. 18. Jul 2014

Mach bei mir noch ne 0 hinten dran... wenn das überhaupt reicht... oder wechsle am besten...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /