Abo
  • Services:
Anzeige
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Microsoft: Konsolenrabatt für Sehr-viel-Spieler

Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Mit einer ungewöhnlichen Marketingaktion versucht Microsoft neue Kunden zu gewinnen: Wer in seiner bisherigen Spielerlaufbahn viele Gamerscore-Punkte gesammelt hat, bekommt damit die Xbox One günstiger. Für den Maximalnachlass von rund 150 Euro muss man aber sehr viel gedaddelt haben.

Anzeige

Noch bis zum 21. Juni 2015 bietet Microsoft einen Rabatt beim Kauf einer Xbox One an, dessen Höhe sich nach dem bislang erreichten Gamerscore richtet. Das genaue Wechselkursverhältnis von Gamerscore zu Rabatt gibt die Firma nicht bekannt - es wird individuell für jedes Nutzerkonto beim Anmelden auf der Kampagnenseite angezeigt.

Nach Recherchen von Golem.de muss ein Spieler für den Maximalnachlass von 150 Euro über einen Gamerscore von mindestens 100.000 Punkten verfügen - dafür muss man schon sehr lange spielen.

Der Gamerscore setzt sich aus den Punkten zusammen, die Spieler für das Freischalten von Trophäen bekommen. Wer etwa die ersten Schritte in einem Spiel schafft, erhält typischerweise 5 Punkte, während es für den Endgegner bis zu 50 Punkte gibt. Soweit bekannt, gibt es für rund 5.000 bis 10.000 Punkte einen Nachlass von 20 Euro und für 50.000 Punkte rund 70 Euro.

Auf der Kampagnenseite müssen die Spieler sich mit ihrem Xbox-Gamertag-Konto anmelden. Wenn sie einen Rabatt haben wollen, lässt sich über die Webseite ein Code auswerfen, der dann auf Amazon.de oder im Microsoft-Store den tatsächlichen Nachlass gewährt.

Bei Amazon können Vielspieler so eine neue Xbox One für etwas weniger als 190 Euro erhalten. Wer die Konsole bereits besitzt, darf den Rabattcode an Kumpels weitergeben. Als Belohnung gibt es dann Ori and The Blind Forest sowie einen Monat EA Access.


eye home zur Startseite
Cohaagen 04. Jun 2015

Warum soll das eine dumme Aktion sein? Es wurden über 80 Millionen Xbox360-Konsolen...

Missingno. 03. Jun 2015

Gibt es eigentlich auch Leute, die die Codes benutzen oder nur welche, die sie...

Phantomal 03. Jun 2015

Servus! Also ich finde man kann sich auch als "Profi" eine Konsole ins Haus holen. Es...

Hotohori 02. Jun 2015

Mehrmals neu laden. Bei mir lag es vermutlich zuerst daran, dass NoScript bei mir eine...

kellemann 02. Jun 2015

Schwieriges Thema meiner Meinung nach. Richtige Zocker, die in der Freizeit wirklich nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  2. Lampe & Schwartze KG, Bremen
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 49,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  2. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  3. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  4. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht weniger Umsatz und Verlust

  5. Quartalszahlen

    AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

  6. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  7. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  8. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  9. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

  10. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Re: die Teile sind gut

    AngryFrog | 12:24

  2. Re: Wenn man seine Bestandskunden nicht pflegt...

    Maximilian_XCV | 12:23

  3. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    sttn | 12:23

  4. Re: für mich geht nix über mumbi

    Zuryan | 12:23

  5. Re: Der Umstieg auf Elektromotoren führe zu...

    PiranhA | 12:22


  1. 12:03

  2. 12:00

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:00

  6. 10:30

  7. 10:18

  8. 09:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel