Abo
  • Services:

Microsoft: Konsolenrabatt für Sehr-viel-Spieler

Mit einer ungewöhnlichen Marketingaktion versucht Microsoft neue Kunden zu gewinnen: Wer in seiner bisherigen Spielerlaufbahn viele Gamerscore-Punkte gesammelt hat, bekommt damit die Xbox One günstiger. Für den Maximalnachlass von rund 150 Euro muss man aber sehr viel gedaddelt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Noch bis zum 21. Juni 2015 bietet Microsoft einen Rabatt beim Kauf einer Xbox One an, dessen Höhe sich nach dem bislang erreichten Gamerscore richtet. Das genaue Wechselkursverhältnis von Gamerscore zu Rabatt gibt die Firma nicht bekannt - es wird individuell für jedes Nutzerkonto beim Anmelden auf der Kampagnenseite angezeigt.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin

Nach Recherchen von Golem.de muss ein Spieler für den Maximalnachlass von 150 Euro über einen Gamerscore von mindestens 100.000 Punkten verfügen - dafür muss man schon sehr lange spielen.

Der Gamerscore setzt sich aus den Punkten zusammen, die Spieler für das Freischalten von Trophäen bekommen. Wer etwa die ersten Schritte in einem Spiel schafft, erhält typischerweise 5 Punkte, während es für den Endgegner bis zu 50 Punkte gibt. Soweit bekannt, gibt es für rund 5.000 bis 10.000 Punkte einen Nachlass von 20 Euro und für 50.000 Punkte rund 70 Euro.

Auf der Kampagnenseite müssen die Spieler sich mit ihrem Xbox-Gamertag-Konto anmelden. Wenn sie einen Rabatt haben wollen, lässt sich über die Webseite ein Code auswerfen, der dann auf Amazon.de oder im Microsoft-Store den tatsächlichen Nachlass gewährt.

Bei Amazon können Vielspieler so eine neue Xbox One für etwas weniger als 190 Euro erhalten. Wer die Konsole bereits besitzt, darf den Rabattcode an Kumpels weitergeben. Als Belohnung gibt es dann Ori and The Blind Forest sowie einen Monat EA Access.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Cohaagen 04. Jun 2015

Warum soll das eine dumme Aktion sein? Es wurden über 80 Millionen Xbox360-Konsolen...

Missingno. 03. Jun 2015

Gibt es eigentlich auch Leute, die die Codes benutzen oder nur welche, die sie...

Phantomal 03. Jun 2015

Servus! Also ich finde man kann sich auch als "Profi" eine Konsole ins Haus holen. Es...

Hotohori 02. Jun 2015

Mehrmals neu laden. Bei mir lag es vermutlich zuerst daran, dass NoScript bei mir eine...

kellemann 02. Jun 2015

Schwieriges Thema meiner Meinung nach. Richtige Zocker, die in der Freizeit wirklich nur...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /