Abo
  • Services:
Anzeige
Startmenü auf der Build: Die Kachel-Oberfläche wird in Windows integriert.
Startmenü auf der Build: Die Kachel-Oberfläche wird in Windows integriert. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft: Kommt Startmenü doch erst mit Windows 9 zurück?

Microsoft wird das bereits gezeigte neue Startmenü wohl doch erst in die kommende Hauptversion von Windows integrieren, heißt es in einem aktuellen Bericht. Derzeit wird erwartet, dass Windows 9 im April 2015 gezeigt wird.

Anzeige

Die Reaktivierung des Windows-Startmenüs wurde verschoben, berichtet ZDNet.com. Das neue Startmenü wird demnach erst in die nächste Hauptversion von Windows integriert, also in Windows 9 alias Threshold. Derzeit wird mit einer Markteinführung von Windows 9 im April 2015 gerechnet.

Microsofts Ausblick auf das neue Startmenü

Anfang April 2014 gab Microsoft auf der Build-Konferenz einen ersten Ausblick auf das neue Windows-Startmenü. Allerdings machte Microsoft keine Aussagen dazu, wann dieses neue Startmenü wieder in Windows integriert wird. Einige Zeit später gab es die Vermutung, dass das neue Startmenü bereits in das kommende Update für Windows 8.1 implementiert wird. Das Update könnte im August 2014 erscheinen, einen offiziellen Veröffentlichungstermin gibt es dafür nicht. Dieses Update wird wohl für Nutzer von Windows 8.1 kostenlos angeboten. Die kommende Hauptversion wird es aller Voraussicht nach nicht gratis geben.

Mit Windows 8 verschwand das Windows-Startmenü aus Microsofts Desktopbetriebssystem - der Windows-Startbildschirm wurde eingeführt. Dieser erscheint bei Windows 8 bildschirmfüllend, während das Windows-Startmenü in älteren Versionen nur einen Teil des Bildschirms überlagert. Bereits zum Erscheinen von Windows 8 gab es etliche Tools von Drittanbietern, die dem Anwender das klassische Startmenü zurückbrachten. Mit Windows 8.1 hat Microsoft den Startmenüknopf wieder aktiviert.

Neues Startmenü mit Live-Kacheln

Auch das neue Startmenü belegt nicht mehr den gesamten Bildschirm, wie es der Windows-Startbildschirm tut. Die vom Windows-Startbildschirm bekannten Live-Kacheln finden sich auch im neuen Startbildschirm wieder. Damit soll der Nutzer relevante Informationen bequem im Blick haben. Mit der Reaktivierung des Windows-Startbildschirms will Microsoft Kunden den Umstieg auf die neue Windows-Version erleichtern. Viele Anwender scheuen derzeit einen Wechsel auf Windows 8 - Windows 7 ist derzeit das Microsoft-Betriebssystem, das die höchste Verbreitung hat.


eye home zur Startseite
MacUser0675 30. Jun 2014

Wenn ich das hier alles lese, bin ich froh darüber, seit 5 Jahren iMac User zu sein! Mein...

chris m. 07. Jun 2014

wenn ich etwas vom startmenü aufrufe, will ich es schon sehen. nur eben nicht so riesig...

gaym0r 05. Jun 2014

Wenn du die Kacheloberfläche nicht brauchst, dann nutz sie einfach nicht, dann ist sie...

x-beliebig 05. Jun 2014

Das grundlegende Problem ist nicht, dass Menschen, die etwas benutzen wollen, das sie...

gaym0r 04. Jun 2014

Er wollte sagen, dass Leute die WIRKLICH AHNUNG haben von IT, nicht so einen Stuss reden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  2. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 128-GB-micro-SDXC für 29€, Crucial MX300 525-GB-SSD für 122€ und...
  2. (Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 oder...
  3. (u. a. Gigabyte Z370 Aorus Ultra Gaming für 159,90€, 15% auf MSI-Mainboards mit X299 und Z270...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: iPhone X = Experimental

    stoneburner | 08:13

  2. Deutschlands größter Speicher steht in Goldisthal

    barforbarfoo | 07:41

  3. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  4. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56

  5. Re: Nicht jammern, sondern machen

    esqe | 06:54


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel