Microsoft: Kommerzielle Surface-Käufer können Windows 11 oder 10 wählen

Windows 11 ist nicht von jedem Firmenkunden gewünscht. Microsoft bietet daher an, Surface-Geräte auch mit Windows 10 auszuliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft: Kommerzielle Surface-Käufer können Windows 11 oder 10 wählen
(Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Mit dem Release von Windows 11 und der Ankündigung neuer Surface-Geräte hat Microsoft vor einigen Tagen auch eine eher ungewöhnliche Initiative gezeigt. Kommerzielle Kunden haben die Wahl zwischen Windows 10 oder Windows 11, je nach Präferenz. Das bestätigt das Unternehmen in einem Blogpost.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  2. PHP Developer / Full-Stack Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

Das Angebot gilt für Kunden, die ein Surface-Geräte für den eigenen Betrieb neu einkaufen, sei es eines der neuen Surface Pro 8, Surface Laptop Studio, Surface Go 3 oder auch ein älteres Modell. Dabei wird die Wahl zwischen Windows 10 20H2 und Windows 11 21H2 gelassen. Microsoft bereitet die Systeme mit passenden Treibern und Standardsoftware vor, die auf das gewählte Windows-Betriebssystem abgestimmt sind.

Windows 10 ist noch stabiler

Durch die Wahl können Admins erst einmal weiterhin mit gewohnten Windows-10-Clients arbeiten. Mitarbeiter, die täglich damit umgehen, müssen nicht bei Bedarf in das doch unterschiedlich wirkende Windows 11 eingewiesen werden. Das kann Ressourcen und Zeit sparen.

Windows 11 ist zudem noch immer nicht komplett fertig entwickelt, auch wenn es von Microsoft bereits final verkauft wird. Bugs und Probleme können im praktischen Betrieb vermieden werden, wenn erst einmal weiterhin auf Windows 10 gesetzt wird.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
  3. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Wahl des Betriebssystems haben Privatkunden aktuell teilweise ebenfalls noch. Die meisten Neugeräte werden noch mit Windows 10 ausgeliefert und können optional mittels Windows Update auf das neue Windows 11 aktualisiert werden. Später wird das nicht mehr der Fall sein und Neuware wird direkt mit Windows 11 ausgeliefert. Eine Rückkehr zu Windows 10 ist dann nur noch mittels manueller Neuinstallation per Image möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /