Microsoft: Keine Office-Ankündigung für Android und iOS

Microsoft hat zum offiziellen Start im Handel von Office 2013 und Office 365 keine mobilen Anwendungen für Android und iOS angekündigt. Während der Präsentation des neuen Office spricht Microsoft nur von einer Unterstützung von mobilen Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft zeigt Office 2013+365, doch eine mobile Fassung fehlt.
Microsoft zeigt Office 2013+365, doch eine mobile Fassung fehlt. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsofts Office wird es erst einmal nicht für Android und iOS geben. Zwar hat Microsoft Office nun in die Läden gebracht, doch eine Unterstützung für andere mobile Plattformen wird nur am Rande erwähnt. Microsoft spricht nur von einer "Unterstützung für Windows Phone, iOS & Android Phone" und betont, wie wichtig das sei. Doch Apps wurden nicht mit Office 365 Home Premium zusammen angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator (d|m|w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Lead Developer Systemsoftware (m/w/d)
    Almex, Hannover
Detailsuche

Gerüchte besagten bisher, dass Office für iOS und Android kommen soll und tatsächlich arbeitet Microsoft schon seit Jahren daran, allerdings nur mit der ursprünglich für Tablet-PCs entwickelten Notizsoftware Onenote. Bereits seit zwei Jahren zeigt Microsoft hier Aktivitäten. Die gibt es als Onenote-App unter anderem für Windows 8, Windows RT, iOS und Android. Sie wurde von Microsoft auf der Veranstaltung vom Start von Office auch hin und wieder besonders erwähnt. Doch Word, Excel und Powerpoint sind auf diesen Plattformen nicht als Apps vorhanden. Für Windows RT, das sonst keine Desktopanwendungen unterstützt, hat Microsoft extra eine ARM-Version für den Desktop kompiliert.

Für die anderen Office-Komponenten sollen Nutzer auf die Web-Apps zurückgreifen. Ob Microsoft einfach nicht rechtzeitig fertig geworden ist und vielleicht doch noch ein mobiles Office für Android und iOS kommt, ist unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Emulex 01. Feb 2013

Ja aber Android und iOS sind für mich kein Ökosystem wie es Windows darstellt. Jeder den...

awgher 30. Jan 2013

Es nervt schon das man kein gmail account mehr anlegen kann ohne nicht zu Google...

eddie8 30. Jan 2013

Gibts doch: Softmaker Office, mE auch besser als d2g.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /