Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Microsoft-Chef: Kein Verkauf von Bing und Xbox

Satya Nadella sucht für Microsoft ein neues Produkt für die "Post-Post-PC-Ära". Dies könnte auch eine Übernahme sein. Die Suchmaschine Bing soll derweil im Unternehmen bleiben.

Anzeige

Microsoft-Chef Satya Nadella hat sich gegen einen Verkauf der Suchmaschine Bing ausgesprochen. In einem Interview auf der Code Conference in Rancho Palos Verdes sagte er mit Blick auf Bing: "Es ist eine sehr wichtige Technologie. Wir sind sehr glücklich über die Partnerschaft mit Yahoo, und wir werden nicht verkaufen."

Konzerngründer Bill Gates hatte in einem Interview mit Fox Business gesagt, dass er einen Verkauf der Xbox-Sparte unterstützen würde, wenn der neue Konzernchef dies wünsche. Auf eine entsprechende Frage sagte Gates sehr deutlich: "Unbedingt." Die Suchmaschinensparte Bing sei dagegen ein integraler Bestandteil des Unternehmens. Auch für die Xbox seien keine Änderungen geplant.

Nadella betonte auf der Konferenz, dass Microsoft ein wichtiges neues Produkt für die "Post-Post-PC-Ära" schaffen müsse, das auf den traditionell starken Bereichen Windows für PCs, Windows Server und dem Anwendungspaket Office aufbaue. "Es ist Zeit für uns, die nächste große Sache anzugehen", sagte Nadella. "Wenn wir dabei Dinge kaufen müssen, ist das in Ordnung, aber wir müssen etwas Großes aufbauen."

Die meisten Menschen nutzten mehrere Endgeräte. Softwareplattformen und Softwareanwendungen müssten darum so gebaut werden, dass sie geräteübergreifend seien, sagte Nadella.

Der Konzerngründer und Chef des Board of Directors, Gates, war im Februar 2014 in den Posten des Technology Advisors bei Microsoft gewechselt. Nadella machte in dem Gespräch aber auch klar, dass er der Chef sei und Gates nur "helfen" würde. Gates unterstütze eine Reihe von Bereichen. Dazu gehörten auch die Planungen, wie Office relevant bleiben könne.


eye home zur Startseite
chris m. 28. Mai 2014

steve jobs hat einfach ein endgerät in die höhe gehalten, das war geil der dolmetscher in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    DreiChinesenMit... | 02:48

  2. Re: Warum wird da nicht viel mehr Geld reingesteckt?

    bombinho | 02:30

  3. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    burzum | 02:26

  4. Re: Interessante Idee...

    burzum | 02:22

  5. Design der App

    Gandalf2210 | 01:59


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel