Microsoft: Karl Klammer ist zurück

Wer Microsofts Büroklammer-Assistenten vermisst hat, kann aufatmen: Karl Klammer ist zurück - wenn auch nur als Teams-Sticker.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei der Vorstellung von Office XP im Jahr 2001 sah Karl Klammer etwas traurig aus.
Bei der Vorstellung von Office XP im Jahr 2001 sah Karl Klammer etwas traurig aus. (Bild: Reuters)

Microsoft hat offenbar genügend Anfragen bekommen, seinen ehemaligen Word-Assistenten Karl Klammer, auf Englisch "Clippy" genannt, zurückzubringen. Die mehr oder weniger hilfreiche Büroklammer wird in Zukunft allerdings (glücklicherweise) keine Nutzer in Office unterstützen, sondern steht als Sticker-Paket in Teams zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Junior DevOps Engineer Infrastructure & Provisioning (m/w/d)
    Techem Energy Services GmbH, Eschborn, Bielefeld, remote
  2. Senior Researcher (m/w/d) - KI-basierte Dokumentenanalyse & OCR
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin
Detailsuche

In Microsofts Feedback-Portal hatten Nutzer einen Thread gestartet, in dem sie Microsoft baten, die Sticker wieder in Teams zur Verfügung zu stellen. In der Vergangenheit gab es Karl Klammer bereits als Sticker in Microsofts Kommunikationsanwendung, die Bildchen sind dann aber wieder herausgepatcht worden.

Ende Oktober 2021 hat Microsoft bekannt gegeben, dass Karl Klammer zurück aus dem Ruhestand kommt und ab sofort wieder in Teams verwendet werden kann. Bei uns haben die Sticker aber nur teilweise funktioniert: Alle animierten Bildchen mit Sprechblasen lassen sich problemlos verschicken und werden korrekt dargestellt. Die statischen Bilder hingegen erscheinen nur als leere Fläche.

Karl Klammer war bei Nutzern nicht sonderlich beliebt

Karl Klammer hat mittlerweile unter Windows-Nutzern einen möglicherweise eher durch nostalgische Gefühle beeinflussten Kultstatus. Nach seiner Einführung als Assistent in Office im Jahr 1996 wurde die Büroklammer mit ihren ungefragten Tipps oft kritisiert. Karl Klammer hat auf bestimmte Trigger des Nutzers reagiert und beispielsweise vorgeschlagen, beim Aufsetzen eines Briefes zu helfen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

2001 änderte Microsoft vier Voreinstellungen von Karl Klammer, sodass der Helfer nicht automatisch aktiviert war. 2007 war dann Schluss für den Assistenten. Karl Klammer soll auf Initiative von Melinda Gates kreiert worden sein und wurde Microsoft-intern offenbar als "TFC" bezeichnet - "the fucking clown".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dawidw 03. Nov 2021

Hast du dich schonmal in Teams ab- und wieder angemeldet? Das ist quasi der eigentliche...

Palerider 01. Nov 2021

Jup - damals die häufigste Ursache für Techniktourette :-)

stop 01. Nov 2021

Laut wikipedia war karl klammer aus Microsoft Bob. Genauso wie die charaktere aus der xp...

Sukram71 01. Nov 2021

Karl Klammer ist auch das Helferlein im neuen Bill Gates Chip, den man mit der Corona...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld soll ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen sein.

  2. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

  3. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /