Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Kalender-App von Windows 8 ist bewusst einfach gehalten

Die Kalender-App von Windows 8 soll durch eine ablenkungsfreie Oberfläche bestechen. Die Darstellung wird auf ein absolutes Minimum beschränkt. Das Entwicklungsteam verriet jetzt die dahinterstehende Philosophie und kritisiert indirekt das Design von Outlook.

Artikel veröffentlicht am ,
Kalender-App von Windows 8
Kalender-App von Windows 8 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die Kalender-App unter Metro besonders simpel gestaltete, so dass Nutzer nicht abgelenkt werden. Eine versteckte Kritik an der Oberfläche von Outlook ist unverkennbar. Die Navigation erfolgt mit Wischgesten oder Tastenkürzeln, wobei jeweils von Monat zu Monat geschaltet wird.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. VascoMed GmbH, Binzen

Wer eine detaillierter Ansicht benötigt, kann mit einer Geste oder einem Mausklick auch die Tages- oder Wochendarstellung aktivieren. In der Monatsansicht werden zwei Ereignisse pro Tag angezeigt. So können sie mit dem Finger oder dem Mauszeiger noch gut getroffen werden. Wichtige Ereignisse können farblich hervorgehoben werden, um sie stärker von unwichtigen Einträgen unterscheiden zu können.

Neue Termine werden mit einem Klick in das Kalendergitter eingegeben. Zusätzliche Buttons wie "Termin hinzufügen", die die Aktion einleiten, wurden an dieser Stelle absichtlich weggelassen.

  • Geburtstagskalender lässt sich ausblenden. (Bild: Microsoft)
  • Kalender-Kachel zeigt anstehende Termine an. (Bild: Microsoft)
  • Mit Wischgesten wird zwischen Monaten geblättert. (Bild: Microsoft)
  • Die Zwei-Tages-Ansicht in der Kalender-App (Bild: Microsoft)
  • Die Monatsdarstellung dürfte für viele Anwender ausreichen. (Bild: Microsoft)
  • Der Kalender am Rand der Metro-Oberfläche (Bild: Microsoft)
  • Die Umschaltung zwischen den unterschiedlichen Ansichten der Kalender-App (Bild: Microsoft)
  • Pop-up informiert über anstehenden Termin. (Bild: Microsoft)
  • Die Notizen für einen einzelnen Termin können eine ganze Seite füllen. (Bild: Microsoft)
  • Zwei Tage nebeneinander mit unterschiedlichen Termintypen (Bild: Microsoft)
Kalender-Kachel zeigt anstehende Termine an. (Bild: Microsoft)

Die App soll dem Anwender trotz ihrer einfach gestalteten Oberfläche ausgefeilte Alarm- und Notizfunktionen für einzelne Ereignisse bieten, betonte Colin Anthony, Microsofts Softwareentwicklungsleiter für Windows Live in einem Blogeintrag. Dazu zählen Pop-ups, Einträge im Sperrbildschirm und die Startkachel. Der Kalender kann auch dauerhaft am Rand eingeblendet werden, wobei die Termine des ausgewählten Tages unterhalb der Monatsübersicht in einer Liste dargestellt werden.

Die Kalender-App für die Metro-Oberfläche steht im starken Kontrast zur Terminverwaltung in Microsofts eigenem Programm Outlook, das ein Teil der Office-Produktfamilie ist. Die Designideen, die Anthony formuliert, sind da schon fast als Kritik an der komplexen Outlook-Oberfläche zur Terminverwaltung zu verstehen.

Die Kalender-App ist in der Windows 8 als Release Preview enthalten, die zum kostenlosen Download bereitsteht.

Wann Windows 8 erscheinen soll, verrät Microsoft noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

erich1st 02. Feb 2013

Das Ding ist deshalb ein Witz, weil dieses Design überhaupt nicht ergonomisch ist. Die...

George99 19. Jun 2012

*lach*

herp_derpington 19. Jun 2012

schon erstaunlich, was für experten da am werk sind

TW1920 18. Jun 2012

Win8 lässt sich um einiges leichter Bedienen - auch mit der Maus & Tastatur...

burzum 18. Jun 2012

Kennt jemand eine BRAUCHBARE Year-View für Outlook 2007? Bisher habe ich nur Schrott...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /