Abo
  • Services:
Anzeige
Phil Spencer, Head of Xbox bei Microsoft, auf der GDC 2015
Phil Spencer, Head of Xbox bei Microsoft, auf der GDC 2015 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

API für Hololens erscheint bald

Anzeige

Auch die API für die Augmented-Reality-Brille Hololens soll demnächst im Rahmen eines Windows-10-SDK verfügbar sein. Einige der hauseigenen Studios arbeiten laut Spencer bereits an Spielen. Zwar sei das Gadget aber auch für den professionellen Einsatz in der Wirtschaft gedacht - aber "die Nummer eins beim Kundeninteresse und beim Geldverdienen ist letztlich immer das Gaming", so Spencer.

Ein zentrales Instrument für Entwickler soll das Universal Development Center werden: So nennt Microsoft derzeit das Frontend, über das alle Arten von Software vertrieben werden. Wenn also ein Entwickler im Idealfall mit wenigen Mausklicks eine Version seines Spiels für Konsole, Windows 10 und Windows Phone kompiliert hat, kann er sie über das Universal Development Center vermarkten.

Dort soll er eigenständig - ohne Einmischung durch Microsoft - bestimmen können, in welchen Regionen welche Fassung für welche Plattform zur Verfügung steht; auf technische Gegebenheiten wie unterschiedliche Eingabegeräte müssen sie dabei selbstverständlich Rücksicht nehmen, auch wenn sich die Versionen aus programmiertechnischer Sicht noch so sehr ähneln.

Wenn die Entwickler das so festlegen, sollen Spieler ein Programm einmal kaufen und dann auf allen möglichen Plattformen ausführen können. Fest geplant ist das für Pinball FX 2, dessen Tische auf Windows 10 und Xbox One bereitstehen sollen.

Die Entwickler des Indiestudios Motiga haben das für ein kommendes, sogar über die Plattformen hinweg spielbares Moba namens Gigantic ebenso angekündigt wie das Indiestudio Other Ocean Interactive für sein bereits erhältliches Arcadegame Idarb; vor Ort haben die Entwickler übrigens gesagt, dass die Implementierung des Cross-Plattform-Gamings nur rund eine Woche gedauert hat.

 Microsoft: Kabellose Controller und id@Xbox auch für Windows 10

eye home zur Startseite
Dwalinn 06. Mär 2015

Wenns nach den "echten Zockern" gehen würde wäre ich aber auch keiner... statt 1000...

TheUnichi 05. Mär 2015

Verstehe ich nicht. Wenn sie ein High-End-PC Game schreiben und dieses über die...

TheUnichi 05. Mär 2015

Aber wo ist denn nach gekilltem Kinect-Zwang und massig Preisreduzierungen noch ein...

H4ndy 05. Mär 2015

Und das schon 15 Monate nach Release angekündigt und vermutlich bereits 24 Monate nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. twocream, Wuppertal
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Sind die nach 2-3 Jahren auch alle so schimmelgelb?

    quineloe | 00:02

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 25.05. 23:59

  3. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    Gunah | 25.05. 23:49

  4. Re: Coole Sache aber,

    Sharra | 25.05. 23:49

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    plutoniumsulfat | 25.05. 23:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel