Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft: Jetzt für Gratis-Upgrade auf Windows 10 anmelden

Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 können sich bereits für eine Gratisversion von Windows 10 anmelden. Entsprechende Hinweise erhalten sie automatisch.

Anzeige

Windows 10 soll sich rasend schnell verbreiten - das scheint der dringliche Wunsch von Microsoft zu sein. Aktuell erhalten erste Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 bereits einen Hinweis darauf, dass sie sich für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 registrieren können. Auf Computern von Golem.de sind die Benachrichtigungen bereits erschienen.

  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft will Windows 10 Ende Juli 2015 auf den Markt bringen. Anfang des Jahres hatte Microsoft verkündet, dass Windows 10 ein Jahr lang nach dem Verkaufsstart kostenlos abgegeben wird. Für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 wird eine Lizenz von Windows 7 oder Windows 8.1 benötigt. Für ältere Windows-Versionen gilt diese Option nicht. Möglicherweise wird es speziell für Windows-XP-Nutzer eine vergünstigte Update-Option geben.

Erste Preise bekanntgeworden

Ein US-Händler hat kürzlich erstmals die Preise für Windows 10 genannt. Microsoft selbst hat sich dazu bislang nicht geäußert. Windows 10 Home soll demnach 110 US-Dollar kosten, während für die Professional-Ausführung 150 US-Dollar anfallen. Der Verkaufsstart wird mit dem 31. August 2015 angegeben.

Wer noch Windows XP verwendet, kann darauf hoffen, dass sich die bisherigen Vermutungen bestätigen und Microsoft für diese Kunden ein Update für vergleichsweise günstige 40 US-Dollar anbieten wird. Windows XP wird von Microsoft nicht mehr unterstützt, es erscheinen also keine Sicherheitspatches mehr. Dennoch wird das Betriebssystem weltweit auf rund 15 Prozent der Computer verwendet.

Drei Windows-10-Versionen für Desktop-Nutzer

Insgesamt wird es für den Desktop-Bereich drei Varianten für Windows 10 geben. Windows 10 Home, Windows 10 Pro und Windows 10 Enterprise entsprechen den gleichnamigen Versionen von Windows 8.1. Die Home-Ausführung richtet sich an private Endkunden, die Pro-Version wird die Management-Funktion Domain Joining bieten. Die Enterprise-Variante bietet weitere Verwaltungsfunktionen und wird nur im Rahmen von Volumenlizenzen erhältlich sein.

Das Gratis-Upgrade gibt es eingeschränkt auch für nichtlizenzierte Windows-Installationen. Zunächst hieß es von Microsoft nur, dass auch illegale Windows-Installationen das kostenlose Upgrade auf Windows 10 erhalten. Zwei Monate später korrigierte und konkretisierte Microsoft diese Angaben. Sobald ein Rechner mit dem Gratis-Upgrade versorgt wurde, auf dem keine Originalsoftware von Microsoft läuft, erzeugt das Betriebssystem ein Wasserzeichen auf dem Desktop. Dieses weist den Nutzer darauf hin, dass das Betriebssystem nicht lizenziert ist.

Nachtrag vom 1. Juni 2015, 11:12 Uhr

Microsoft hat den genauen Verkaufsstart von Windows 10 bekanntgegeben: Die nächste Windows-Version erscheint am 29. Juli 2015. Näheres dazu im entsprechenden Artikel auf Golem.de. Der Artikeltext wurde entsprechend aktualisiert.


eye home zur Startseite
JPS_77 24. Jun 2015

Ihr müsst dann von MS ein fix benutzen. der geht diverse Routinen durch und danach habt...

MrReset 05. Jun 2015

denn ich habe das dazugehörige Update erst gar nicht installiert ...

broeps 03. Jun 2015

Wo ist der Bus?

Schlunze 02. Jun 2015

Die wollen ihr Geschäftsmodell auf ihren store umstellen^^. Das mit dem gratis update...

gardwin 02. Jun 2015

Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Windows Update



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. IT Services mpsna GmbH, Herten


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  2. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  3. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  4. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  5. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  6. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  7. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  8. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  9. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  10. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Kein Band 20

    Vollstrecker | 12:38

  2. Re: Absicht?

    ArcherV | 12:38

  3. Re: Der starke Kleber

    zZz | 12:37

  4. Re: dass zusätzlich zwei Kabel verlegt werden

    asa (Golem.de) | 12:27

  5. Re: Es ist erstaunlich, dass...

    nolonar | 12:27


  1. 12:03

  2. 10:56

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 14:28

  6. 13:28

  7. 11:03

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel