Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft: Jetzt für Gratis-Upgrade auf Windows 10 anmelden

Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis
Windows 10 als Upgrade für ein Jahr gratis (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 können sich bereits für eine Gratisversion von Windows 10 anmelden. Entsprechende Hinweise erhalten sie automatisch.

Windows 10 soll sich rasend schnell verbreiten - das scheint der dringliche Wunsch von Microsoft zu sein. Aktuell erhalten erste Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 bereits einen Hinweis darauf, dass sie sich für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 registrieren können. Auf Computern von Golem.de sind die Benachrichtigungen bereits erschienen.

Anzeige
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)
Hinweis zur Registrierung auf das kostenlose Upgrade auf Windows 10 (Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft will Windows 10 Ende Juli 2015 auf den Markt bringen. Anfang des Jahres hatte Microsoft verkündet, dass Windows 10 ein Jahr lang nach dem Verkaufsstart kostenlos abgegeben wird. Für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 wird eine Lizenz von Windows 7 oder Windows 8.1 benötigt. Für ältere Windows-Versionen gilt diese Option nicht. Möglicherweise wird es speziell für Windows-XP-Nutzer eine vergünstigte Update-Option geben.

Erste Preise bekanntgeworden

Ein US-Händler hat kürzlich erstmals die Preise für Windows 10 genannt. Microsoft selbst hat sich dazu bislang nicht geäußert. Windows 10 Home soll demnach 110 US-Dollar kosten, während für die Professional-Ausführung 150 US-Dollar anfallen. Der Verkaufsstart wird mit dem 31. August 2015 angegeben.

Wer noch Windows XP verwendet, kann darauf hoffen, dass sich die bisherigen Vermutungen bestätigen und Microsoft für diese Kunden ein Update für vergleichsweise günstige 40 US-Dollar anbieten wird. Windows XP wird von Microsoft nicht mehr unterstützt, es erscheinen also keine Sicherheitspatches mehr. Dennoch wird das Betriebssystem weltweit auf rund 15 Prozent der Computer verwendet.

Drei Windows-10-Versionen für Desktop-Nutzer

Insgesamt wird es für den Desktop-Bereich drei Varianten für Windows 10 geben. Windows 10 Home, Windows 10 Pro und Windows 10 Enterprise entsprechen den gleichnamigen Versionen von Windows 8.1. Die Home-Ausführung richtet sich an private Endkunden, die Pro-Version wird die Management-Funktion Domain Joining bieten. Die Enterprise-Variante bietet weitere Verwaltungsfunktionen und wird nur im Rahmen von Volumenlizenzen erhältlich sein.

Das Gratis-Upgrade gibt es eingeschränkt auch für nichtlizenzierte Windows-Installationen. Zunächst hieß es von Microsoft nur, dass auch illegale Windows-Installationen das kostenlose Upgrade auf Windows 10 erhalten. Zwei Monate später korrigierte und konkretisierte Microsoft diese Angaben. Sobald ein Rechner mit dem Gratis-Upgrade versorgt wurde, auf dem keine Originalsoftware von Microsoft läuft, erzeugt das Betriebssystem ein Wasserzeichen auf dem Desktop. Dieses weist den Nutzer darauf hin, dass das Betriebssystem nicht lizenziert ist.

Nachtrag vom 1. Juni 2015, 11:12 Uhr

Microsoft hat den genauen Verkaufsstart von Windows 10 bekanntgegeben: Die nächste Windows-Version erscheint am 29. Juli 2015. Näheres dazu im entsprechenden Artikel auf Golem.de. Der Artikeltext wurde entsprechend aktualisiert.


eye home zur Startseite
JPS_77 24. Jun 2015

Ihr müsst dann von MS ein fix benutzen. der geht diverse Routinen durch und danach habt...

MrReset 05. Jun 2015

denn ich habe das dazugehörige Update erst gar nicht installiert ...

broeps 03. Jun 2015

Wo ist der Bus?

Schlunze 02. Jun 2015

Die wollen ihr Geschäftsmodell auf ihren store umstellen^^. Das mit dem gratis update...

gardwin 02. Jun 2015

Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Windows Update



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWMH Service GmbH, München
  2. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  2. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  3. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  4. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  5. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  6. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  7. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  8. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  9. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  10. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Netzabdeckung Norwegen

    Dwalinn | 16:23

  2. Re: Und schon wieder

    egal | 16:23

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    bombinho | 16:22

  4. Kann ich nur bestätigen

    Vinnie | 16:22

  5. Re: Subnautica - Datenbschnorcheln?

    floewe | 16:21


  1. 16:01

  2. 15:30

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:02

  6. 13:51

  7. 12:55

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel