Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Internet Explorer bekommt Developer Channel

Damit Webentwickler und Early Adopter die neuen Funktionen im Internet Explorer testen können, stellt Microsoft einen Developer Channel bereit. Diese Version soll fortlaufend aktualisiert werden, einen Terminplan dafür gibt es aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Werkzeuge im IE Developer Channel
Neue Werkzeuge im IE Developer Channel (Bild: Mircosoft)

Mit Firefox Aurora und dem Chrome Dev-Channel können Web-Entwickler neue Funktionen der Browser vergleichsweise früh in deren Entwicklungszyklen testen. Mit dem Developer Channel für den Internet Explorer (IE) verfolgt Microsoft eine ähnliche Strategie für den hauseigenen Browser.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München

Die Binärversion steht für die aktuellen Versionen von Windows 7 und 8 bereit und kann parallel zu dem IE 11 genutzt werden. Der Developer Channel enthält stets die neuen Funktionen, an denen die Entwickler bei Microsoft arbeiten und soll dazu dienen, diese zu testen. Entsprechend bittet das Unternehmen um ausführliche Rückmeldungen.

Gegenüber dem IE 11 enthält die nun veröffentlichte Version viele Erweiterungen der eingebauten Entwicklerwerkzeuge, die das Debugging ebenso wie die Code-Analyse vereinfachen sollen. Der Dev-Channel implementiert zudem eine Vorabversion des Web-Driver-Standards, durch den Entwickler einen Browser für automatisierte Tests verwenden können. Über das Gamepad-API können Browser-Games etwa mit dem Xbox-Controller gesteuert werden.

Zwar verspricht Microsoft, neue Funktionen und Standards frühzeitig über den Developer Channel bereitzustellen. Einen konkreten Terminplan oder einen Rhythmus der Veröffentlichungen nennt das Unternehmen aber nicht. Über eine speziell eingerichtete Seite soll aber über die laufende Entwicklung sowie neue Funktionen im Developer Channel des IE informiert werden.

Bisher veröffentlichte Microsoft lediglich Beta-Versionen seines Browsers, die allerdings immer als spezifische Vorversion einer zukünftigen Veröffentlichung galten. Der Developer Channel erweitert dieses Schema, so dass diese Version nicht als Beta des kommenden IE 12 zu betrachten ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 2,19€
  3. (-68%) 9,50€

RonnyStiftel 17. Jun 2014

Innerhalb eines Major Release ändert sich ja nie was an der Rendering-Engine und es...

TheUnichi 17. Jun 2014

Was für ein Trollversuch? Ich habe auf den TE geantwortet. Da ist nichts mit "Auf die...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /