Abo
  • Services:
Anzeige
Internet Explorer 11 auf allen Geräten
Internet Explorer 11 auf allen Geräten (Bild: Microsoft)

Microsoft: Internet Explorer 11 für Windows Phone

Microsoft wird den Internet Explorer 11 künftig auch für die Windows-Phone-Plattform anbieten. Dabei soll der Browser erkennen, auf welchem Gerät dieser verwendet wird und automatisch die Nutzerdaten synchronisieren.

Anzeige

Der Internet Explorer 11 wird Bestandteil von Windows Phone 8.1 sein, verkündete Microsoft auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build 2014. Damit will Microsoft erreichen, dass auf allen Windows-Systemen der gleiche Browser zum Einsatz kommt.

Automatische Synchronisierung

Der neue Internet Explorer 11 synchronisiert automatisch alle offenen Browsertabs und alle Lesezeichen zwischen Geräten, die mindestens mit Windows 8.1 oder mit Windows Phone 8.1 laufen.

Der Browser soll dabei erkennen, mit welchem Gerät die Nutzer im Internet surfen und passt die Schriftgrößen automatisch an - je nachdem, ob am PC, Notebook, Tablet oder Smartphone gesurft wird. Beim Surfen vom Desktop aus blendet der Browser zudem die Adressleiste und die einzelnen Tabs ein.

Tab-Begrenzung entfällt

Nutzer des neuen Internet Explorers können nun unbegrenzt viele Tabs auf dem Smartphone offen haben. Bisher war die Menge offener Browsertabs begrenzt. Als weitere Neuerung lassen sich Webseiten an den Startbildschirm festpinnen - dabei wird die betreffende Kachel live aktualisiert.

Zudem gibt es den Inprivate-Modus, bei dem besuchte Webseiten nicht im Verlauf abgelegt werden. Für eine intelligentere Speicherverwaltung gibt es den High-Savings-Modus.

Internet Explorer 11 ist Bestandteil von Windows Phone 8.1

Mit dem Internet Explorer 11 gibt es den Microsoft-Browser nun für alle Windows-Plattformen, also für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows RT und Windows Phone. Allerdings wird es den Browser nur für Smartphones geben, auf denen mindestens das neue Windows Phone 8.1 läuft.

Nokia will alle Lumia-Smartphones mit dem Update auf Windows Phone 8.1 versorgen, sofern diese mit Windows Phone 8 laufen. Das Update will Nokia irgendwann im Sommer 2014 verteilen, ein genaues Datum liegt nicht vor. Andere Hersteller haben noch nicht gesagt, für welche Geräte das Update kommen wird und bislang keine groben Zeiträume genannt.


eye home zur Startseite
WolfgangS 04. Apr 2014

Meins hat kein GDR3 - Nachfrage Samsung Support - gibt es in Deutschland auch nicht und...

JensM 03. Apr 2014

Ist der IE11 dann tatsächlich eine reine WinRT-Anwendung oder gibt es dann ein subset der...

ip (Golem.de) 03. Apr 2014

danke für den Hinweis, die Passage wurde entsprechend umformuliert, so dass der Zeitraum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. xplace GmbH, Göttingen
  2. spectrumK GmbH, Berlin
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. Consors Finanz, München, Duisburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. 629€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Wir brauchen ein OpenSource Wahlsystem

    ldlx | 19:16

  2. Re: Könnte man bei uns so gar nicht hinstellen.

    captain_spaulding | 19:14

  3. Re: nächste Stufe der Automatisierung

    quasides | 19:12

  4. Re: Daran forscht Renault schon seit Jahren

    bonum | 19:11

  5. das zeigt wieder mal ganz deutlich: elektroautos...

    bonum | 19:09


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel