Abo
  • Services:
Anzeige
Aktueller Insider-Build von Windows 10 Mobile erscheint für das Lumia 950.
Aktueller Insider-Build von Windows 10 Mobile erscheint für das Lumia 950. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Insider-Build von Windows 10 Mobile mit Fehlerkorrekturen

Aktueller Insider-Build von Windows 10 Mobile erscheint für das Lumia 950.
Aktueller Insider-Build von Windows 10 Mobile erscheint für das Lumia 950. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat einen neuen Insider-Build von Windows 10 Mobile veröffentlicht. Die Verteilung musste zwischenzeitlich unterbrochen werden. Neue Funktionen bringt das Update nicht.

Microsoft hat mit der Verteilung eines dritten Sammel-Updates von Windows 10 Mobile für die Teilnehmer am Windows-Insider-Programm begonnen. Anfang Dezember 2015 erschien bereits ein Update, das aufgrund von Fehlern bei der Installation zurückgezogen werden musste, Mitte Dezember 2015 folgte ein zweites Sammel-Update.

Anzeige

Wer sich über die Neuerungen informieren möchte, hat es jetzt schwerer. Bisher war es üblich, dass Microsoft ein Blog-Posting mit weiteren Informationen zum jeweils aktuellen Insider-Build veröffentlichte. Ein solches stellt das Unternehmen aber seit dem Sammel-Update Mitte Dezember 2015 nicht mehr zur Verfügung.

Die zum Wochenende begonnene Verteilung des Insider-Builds 10586.63 musste von Microsoft unterbrochen werden. Der Leiter von Microsofts Windows-Insider-Programm, Gabriel Aul, gab per Twitter bekannt, dass einige Windows-Insider-Teilnehmer das Update nicht angezeigt bekommen hätten - mittlerweile sollen diese Probleme behoben sein und das Update wieder verteilt werden. Es wird an die Teilnehmer am Fast Ring des Windows-Insider-Programms verteilt, und es könnte einige Tage dauern, bis es alle Windows-Insider-Teilnehmer angeboten bekommen.

Build bringt Fehlerkorrekturen

Laut den Angaben eines Microsoft-Mitarbeiters auf Reddit bringt der Build 10586.63 vor allem Fehlerkorrekturen und keine neuen Funktionen. Unter anderem soll die Akkubelastung bei Nutzung eines eingebauten Iris-Scanners verringert worden sein. Ferner soll die Konfiguration der Schnelleinstellungen allgemein zügiger und zuverlässiger möglich sein. Außerdem gibt es Optimierungen bei der sprachgeführten Navigation über Bluetooth - vor allem beim Einsatz im Auto.

Einige weitere Änderungen dürften für viele hiesige Nutzer ohne große Bedeutung sein, so wurde das Zusammenspiel mit Microsofts Wearable Band verbessert, das in Deutschland nicht offiziell angeboten wird. In Outlook steht jetzt eine polnische Bildschirmtastatur bereit.


eye home zur Startseite
redrat 11. Jan 2016

Der 12.te geistert als ein Datum rum bei welchem etwas passieren soll. Was genau wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. European XFEL GmbH, Schenefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 6,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    motzerator | 06:24

  2. Re: sehr clever ... MS

    quasides | 05:41

  3. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    mxrd | 05:22

  4. Re: Wie soll man das verstehen?

    GenXRoad | 04:23

  5. Re: Und? Dafür sind sie da.

    bombinho | 02:06


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel