Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft-Insider-Programm
Microsoft-Insider-Programm (Bild: Microsoft)

Microsoft: Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

Microsoft-Insider-Programm
Microsoft-Insider-Programm (Bild: Microsoft)

Mit einer Quick-Create-Funktion und einer besseren Speicherverwaltung will Microsoft die Virtualisierungssoftware Hyper-V nutzerfreundlicher und effizienter machen - und verzichtet dafür sogar auf virtuelle Speicherreserven.

Mit dem Update-Build 15002 für die Virtualisierungssoftware Hyper-V führt Microsoft neue Funktionen ein. Zum einen soll es in Zukunft eine Schnellstartfunktion für virtuelle Maschinen, genannt Quick Create, geben. Zum anderen kommt eine Funktion hinzu, die zugewiesenen, aber ungenutzten Arbeitsspeicher (RAM) laufender Programme auf einer virtuellen Maschine (VM) an andere Dienste oder Programme verteilen kann. Damit soll eine bessere Ressourcennutzung von Hardware erreicht werden. Alle Funktionen werden bisher nur Windows-Insidern präsentiert.

Anzeige
  • Der neue Hyper-V Quick-Create-Assistent (Bild: Microsoft)
Der neue Hyper-V Quick-Create-Assistent (Bild: Microsoft)

Expressinstallation von virtuellen Maschinen

Bei der Quick-Create-Funktion handelt es sich um einen Assistenten, der das Erstellen von virtuellen Maschinen in wenigen Schritten ermöglichen soll. Dazu sind die wichtigsten Informationen in einem Fenster zusammengefasst. Der Nutzer benennt erst die virtuelle Maschine und wählt anschließend eine Installationsdatei aus, typischerweise ein Image im Format .ISO, .vhd oder .vhdx.

Wichtig ist laut Microsoft auch das Erstellen eines Netzwerkadapters für die Verbindung der VM mit dem Internet. Daher ist diese Funktion als dritte und letzte in den Schnellassistenten integriert. Sämtliche benötigte Hardware-Ressourcen wie Arbeitsspeicher, Prozessorkerne oder Festplattenspeicher werden vom Programm selbstständig ausgewählt und konfiguriert.

Microsoft betont, dass der Quick-Create-Assistent keine bereits existierenden Funktionen ersetzen wird. Auch ist er bisher eine Vorabversion des finalen Produkts und unterliegt daher wohl noch einigen Änderungen.

Ungenutzter Speicher in kleinen Portionen für Dienste

Eine weitere Neuerung kommt in Form einer optimierten Speichernutzung. Dazu teilt Hyper-V den zur Verfügung gestellten Arbeitsspeicher in kleinere Fragmente auf, die dynamisch auf Dienste verteilt werden sollen, die diesen benötigen. Gleichzeitig soll von Programmen nicht genutzter, aber reservierter RAM für das System nutzbar gemacht werden. Zusätzlich kann Hyper-V auf die sogenannte Root Memory Reserve, einen für das System reservierten Speicherplatz, verzichten. Diese nutzt je nach Größe des RAM mehrere Gigabyte und kann daher nicht von der VM verwendet werden.

Mit all diesen Maßnahmen will Microsoft die Speichernutzung von Hyper-V optimieren. In der Praxis soll dies vor allem beim Nutzen paralleler Anwendungen nützlich sein. So profitiert ein virtualisiertes Windows 10 mit vielen geöffneten Programmen mehr von der dynamischen Speicherallokation als ein virtueller Server mit nur einem prominenten Zweck - zum Beispiel File-Server oder DNS-Server.

Feedback der Insider ist erwünscht

Microsoft testet momentan alle neuen Funktionen ausschließlich innerhalb des Insider-Programms. Der Konzern betont dabei, dass die Version 15002 noch stetigen Änderungen unterliegt und nicht final ist. Für Verbesserungsvorschläge oder Bug-Reports ist das Microsoft-Team offen, denn in Zusammenarbeit mit den Nutzern sollen die neuen Funktionen schnellstmöglich final gemacht werden. Ein Erscheinungstermin der neuen Hyper-V-Software ist jedoch noch nicht abzusehen.


eye home zur Startseite
Hawk321 16. Jan 2017

...zu zelebrieren, wäre mal eine anständige Linux Unterstützung vieel wichtiger. Wenn ich...

Bohnensack 16. Jan 2017

Hallo, wie wäre es im Erstellungsassistent mit der Vorgabe der Konfigurationsversion? Hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Siltronic AG, Burghausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. (u. a. Technikprodukte & Gadgets von Start-ups reduziert, Sport & Outdoor-Produkte günstiger)

Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  2. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo

  3. Google Global Cache

    Googles Server für Kuba sind online

  4. Snap Spectacles im Test

    Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans

  5. Hybridkonsole

    Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch

  6. Windows 10

    Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise

  7. Noonee

    Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  8. Atom C2000 & Kaby Lake

    Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

  9. Netzausrüster

    Nokia macht weiter hohen Verlust

  10. Alien Covenant In Utero

    Neomorph im VR-Brustkasten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

  1. Re: Damit sind wir jetzt in einem Preisbereich...

    thecrew | 14:40

  2. Re: OCH Downloader abgemahnen

    TC | 14:39

  3. Re: steuerrechtliche frage

    tschick | 14:39

  4. Night light ebenfalls ziemlich fehleranfällig

    Eheran | 14:38

  5. Re: Danke für die Rumble - Infos

    mw (Golem.de) | 14:37


  1. 14:55

  2. 14:00

  3. 12:42

  4. 12:04

  5. 12:02

  6. 11:54

  7. 11:49

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel