Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft-Insider-Programm
Microsoft-Insider-Programm (Bild: Microsoft)

Microsoft: Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

Microsoft-Insider-Programm
Microsoft-Insider-Programm (Bild: Microsoft)

Mit einer Quick-Create-Funktion und einer besseren Speicherverwaltung will Microsoft die Virtualisierungssoftware Hyper-V nutzerfreundlicher und effizienter machen - und verzichtet dafür sogar auf virtuelle Speicherreserven.

Mit dem Update-Build 15002 für die Virtualisierungssoftware Hyper-V führt Microsoft neue Funktionen ein. Zum einen soll es in Zukunft eine Schnellstartfunktion für virtuelle Maschinen, genannt Quick Create, geben. Zum anderen kommt eine Funktion hinzu, die zugewiesenen, aber ungenutzten Arbeitsspeicher (RAM) laufender Programme auf einer virtuellen Maschine (VM) an andere Dienste oder Programme verteilen kann. Damit soll eine bessere Ressourcennutzung von Hardware erreicht werden. Alle Funktionen werden bisher nur Windows-Insidern präsentiert.

Anzeige
  • Der neue Hyper-V Quick-Create-Assistent (Bild: Microsoft)
Der neue Hyper-V Quick-Create-Assistent (Bild: Microsoft)

Expressinstallation von virtuellen Maschinen

Bei der Quick-Create-Funktion handelt es sich um einen Assistenten, der das Erstellen von virtuellen Maschinen in wenigen Schritten ermöglichen soll. Dazu sind die wichtigsten Informationen in einem Fenster zusammengefasst. Der Nutzer benennt erst die virtuelle Maschine und wählt anschließend eine Installationsdatei aus, typischerweise ein Image im Format .ISO, .vhd oder .vhdx.

Wichtig ist laut Microsoft auch das Erstellen eines Netzwerkadapters für die Verbindung der VM mit dem Internet. Daher ist diese Funktion als dritte und letzte in den Schnellassistenten integriert. Sämtliche benötigte Hardware-Ressourcen wie Arbeitsspeicher, Prozessorkerne oder Festplattenspeicher werden vom Programm selbstständig ausgewählt und konfiguriert.

Microsoft betont, dass der Quick-Create-Assistent keine bereits existierenden Funktionen ersetzen wird. Auch ist er bisher eine Vorabversion des finalen Produkts und unterliegt daher wohl noch einigen Änderungen.

Ungenutzter Speicher in kleinen Portionen für Dienste

Eine weitere Neuerung kommt in Form einer optimierten Speichernutzung. Dazu teilt Hyper-V den zur Verfügung gestellten Arbeitsspeicher in kleinere Fragmente auf, die dynamisch auf Dienste verteilt werden sollen, die diesen benötigen. Gleichzeitig soll von Programmen nicht genutzter, aber reservierter RAM für das System nutzbar gemacht werden. Zusätzlich kann Hyper-V auf die sogenannte Root Memory Reserve, einen für das System reservierten Speicherplatz, verzichten. Diese nutzt je nach Größe des RAM mehrere Gigabyte und kann daher nicht von der VM verwendet werden.

Mit all diesen Maßnahmen will Microsoft die Speichernutzung von Hyper-V optimieren. In der Praxis soll dies vor allem beim Nutzen paralleler Anwendungen nützlich sein. So profitiert ein virtualisiertes Windows 10 mit vielen geöffneten Programmen mehr von der dynamischen Speicherallokation als ein virtueller Server mit nur einem prominenten Zweck - zum Beispiel File-Server oder DNS-Server.

Feedback der Insider ist erwünscht

Microsoft testet momentan alle neuen Funktionen ausschließlich innerhalb des Insider-Programms. Der Konzern betont dabei, dass die Version 15002 noch stetigen Änderungen unterliegt und nicht final ist. Für Verbesserungsvorschläge oder Bug-Reports ist das Microsoft-Team offen, denn in Zusammenarbeit mit den Nutzern sollen die neuen Funktionen schnellstmöglich final gemacht werden. Ein Erscheinungstermin der neuen Hyper-V-Software ist jedoch noch nicht abzusehen.


eye home zur Startseite
Hawk321 16. Jan 2017

...zu zelebrieren, wäre mal eine anständige Linux Unterstützung vieel wichtiger. Wenn ich...

Bohnensack 16. Jan 2017

Hallo, wie wäre es im Erstellungsassistent mit der Vorgabe der Konfigurationsversion? Hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heintz van Landewyck GmbH, Trier
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: IQ Test - hast Du HD+

    SchitzoSchaf | 06:40

  2. Re: Recht von Jameda

    AllDayPiano | 06:10

  3. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    kazhar | 06:05

  4. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:51

  5. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel