Microsoft: Handschrifterkennung für Android Wear vorgestellt

Microsoft Research hat mit dem Analog Keyboard eine Handschrifterkennung für Smartwatches mit Android Wear entwickelt. Damit lassen sich neben der Spracherkennung auch kurze Notizen oder Wörter mit dem Finger eingeben, ohne dass eine Tastatur erforderlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Android Wear Analog Keyboard
Android Wear Analog Keyboard (Bild: Microsoft Research)

Aus den Forschungslaboratorien von Microsoft stammt eine ungewöhnliche Eingabemöglichkeit für die runde Motorola Moto 360 und die eckigen Smartwatches mit Android Wear. Mit dem Finger schreibt der Anwender beim Analog Keyboard Project einzelne Buchstaben auf den Bildschirm seiner Smartwatch.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) IT-Abteilung
    Collonil Salzenbrodt GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Fachinformatiker (m/w/d) Produktionsprozesse
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
Detailsuche

Üblicherweise werden die Uhren eher mit einer Spracherkennung genutzt, um Texte einzugeben. Wie bei anderen Software-Tastaturen gibt es auch Wortvorschläge für den Anwender, die er auswählen kann. So werden Schreibarbeit gespart und die Eingabegeschwindigkeit erhöht.

Die handschriftliche Eingabe ist auch deutlich diskreter als die Spracherkennung und bietet sich vor allem bei Begriffen und Daten an, die von der Uhr nicht verstanden werden können. Dazu zählen Eigennamen, Rechenoperationen und Sonderzeichen. Ohnehin gibt es bei Android-Wear-Anwendungen nur wenige Texteingabemöglichkeiten. Microsoft Research führte vor allem Browser- und Instant-Messaging-Anwendungen an, die von der Texteingabemöglichkeit profitieren könnten.

Die Vorabversion der Software Android Analog Keyboard Project kann kostenlos von Microsoft heruntergeladen werden. Um sie zu installieren, wird die Android Debug Bridge benutzt. Eine automatische Installation über einen Appstore ist derzeit nicht möglich. Microsoft Research bietet die Anwendung lediglich in Form einer APK-Datei an.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Derzeit läuft die Handschrifterkennung nur auf dem runden Display der Moto 360 und der Samsung Gear Live. Diese haben recht hohe Auflösungen. Mit Smartwatches mit geringerer Auflösung (280 x 280) ist die Software nicht kompatibel, was bedeutet, dass Besitzer der LG G Watch damit nichts anfangen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Project Titan
Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
Artikel
  1. Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
    Apollon-Plattform
    DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

    Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

  2. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, Roccat Kone Pro 39,99€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote • Saturn-Weihnachts-Hits • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /