Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Gratis-Office für Geräte mit 10,1 Zoll und darunter

Microsoft hat noch einmal klargestellt, auf welchen Geräte künftig eine kostenlose Version von Office verwendet werden darf. Dabei zieht der Softwarekonzern die Bildschirmgröße als Maßstab heran. Alles was 10,1 Zoll oder kleiner ist, erhält ein Gratis-Office.

Artikel veröffentlicht am ,
Office wird für Geräte mit kleinen  Bildschirmen kostenlos.
Office wird für Geräte mit kleinen Bildschirmen kostenlos. (Bild: Microsoft)

Bei Microsoft kommt es auf die Größe an: Wer ein Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll und darunter besitzt, kann eine kostenlose Version der Bürosoftware Microsoft Office verwenden, unabhängig vom Einsatzzweck. Microsoft hatte schon Mitte 2013 mitgeteilt, dass kleinere Geräte mit kostenlosem Office ausgestattet werden dürfen. Die Definition von klein war dabei allerdings nie ganz klar. Nun hat Microsoft - wohl auch aufgrund der technischen Entwicklung - die Angabe aktualisiert.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

In seinem Blog-Eintrag erklärt Kirk Koenigsbauer von Microsoft, dass Microsoft die Bildschirmgröße zur Beurteilung heranziehe, ob ein Gerät professionell oder privat genutzt werde. Diese etwas ungewöhnliche Argumentation hat eine positive Auswirkung für den Anwender: Für die kleinen Geräte gibt es Office kostenlos, allerdings nur in der Basisversion, die es ermöglicht, Dokumente zu betrachten und zu bearbeiten.

Sogenannte Premiumfunktionen sind nur über ein kostenpflichtiges Abo erhältlich, auch wenn das Gerät klein ist. So verfährt Microsoft bei der iOS-Version von Office schon jetzt. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, die Optik von Charts in den iOS-Office-Anwendungen zu beeinflussen und Änderungen in Dokumenten zu verfolgen.

  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
Word für das iPad (Bild: Microsoft)

Zahlende Kunden von Office 365 Home und Office 365 Personal Office können die Bürosuite auf allen ihren Geräten nutzen, auf Onedrive unendlich viele Daten speichern und 60 Minuten monatlich kostenpflichtige Skypeverbindungen nutzen. Das Abo für Office 365 Home und Office 365 Personal haben nach Unternehmensangaben mehr als 9,2 Millionen Kunden abgeschlossen.

Microsoft arbeitet derzeit an Office-Apps für Windows 10, die mit Touchscreen bedient werden können. Sie sind für Smartphones und Tablets gedacht - und werden kostenlos abgegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)

Anonymer Nutzer 27. Mär 2015

Das lohnt aber nur bei den 80$ Tablets. Sonst ist Office wohl biliger. Dennoch sind die...

mawa 26. Mär 2015

Ich lasse mir doch nicht von eine unproduktiven Schlipsträger wie dir erzählen, wie ich...

Himmerlarschund... 26. Mär 2015

Okay, ich hatte nicht daran gedacht, dass manche Vermieter schon eine Küche in der...

MarioWario 26. Mär 2015

Danke zettifour :)

sofries 26. Mär 2015

Ich glaube sowieso nicht, dass Office auf deinem Rechenschieber läuft.


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /