• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Gratis-Office für Geräte mit 10,1 Zoll und darunter

Microsoft hat noch einmal klargestellt, auf welchen Geräte künftig eine kostenlose Version von Office verwendet werden darf. Dabei zieht der Softwarekonzern die Bildschirmgröße als Maßstab heran. Alles was 10,1 Zoll oder kleiner ist, erhält ein Gratis-Office.

Artikel veröffentlicht am ,
Office wird für Geräte mit kleinen  Bildschirmen kostenlos.
Office wird für Geräte mit kleinen Bildschirmen kostenlos. (Bild: Microsoft)

Bei Microsoft kommt es auf die Größe an: Wer ein Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll und darunter besitzt, kann eine kostenlose Version der Bürosoftware Microsoft Office verwenden, unabhängig vom Einsatzzweck. Microsoft hatte schon Mitte 2013 mitgeteilt, dass kleinere Geräte mit kostenlosem Office ausgestattet werden dürfen. Die Definition von klein war dabei allerdings nie ganz klar. Nun hat Microsoft - wohl auch aufgrund der technischen Entwicklung - die Angabe aktualisiert.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. über Hays AG, Thüringen

In seinem Blog-Eintrag erklärt Kirk Koenigsbauer von Microsoft, dass Microsoft die Bildschirmgröße zur Beurteilung heranziehe, ob ein Gerät professionell oder privat genutzt werde. Diese etwas ungewöhnliche Argumentation hat eine positive Auswirkung für den Anwender: Für die kleinen Geräte gibt es Office kostenlos, allerdings nur in der Basisversion, die es ermöglicht, Dokumente zu betrachten und zu bearbeiten.

Sogenannte Premiumfunktionen sind nur über ein kostenpflichtiges Abo erhältlich, auch wenn das Gerät klein ist. So verfährt Microsoft bei der iOS-Version von Office schon jetzt. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, die Optik von Charts in den iOS-Office-Anwendungen zu beeinflussen und Änderungen in Dokumenten zu verfolgen.

  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Powerpoint für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Word für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
  • Excel für das iPad (Bild: Microsoft)
Word für das iPad (Bild: Microsoft)

Zahlende Kunden von Office 365 Home und Office 365 Personal Office können die Bürosuite auf allen ihren Geräten nutzen, auf Onedrive unendlich viele Daten speichern und 60 Minuten monatlich kostenpflichtige Skypeverbindungen nutzen. Das Abo für Office 365 Home und Office 365 Personal haben nach Unternehmensangaben mehr als 9,2 Millionen Kunden abgeschlossen.

Microsoft arbeitet derzeit an Office-Apps für Windows 10, die mit Touchscreen bedient werden können. Sie sind für Smartphones und Tablets gedacht - und werden kostenlos abgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 27. Mär 2015

Das lohnt aber nur bei den 80$ Tablets. Sonst ist Office wohl biliger. Dennoch sind die...

mawa 26. Mär 2015

Ich lasse mir doch nicht von eine unproduktiven Schlipsträger wie dir erzählen, wie ich...

Himmerlarschund... 26. Mär 2015

Okay, ich hatte nicht daran gedacht, dass manche Vermieter schon eine Küche in der...

MarioWario 26. Mär 2015

Danke zettifour :)

sofries 26. Mär 2015

Ich glaube sowieso nicht, dass Office auf deinem Rechenschieber läuft.


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /