Abo
  • Services:
Anzeige
Das chinesische Handelsministerium hat eine Liste der Patente veröffentlicht, die Microsoft gegen Android vorbringen kann.
Das chinesische Handelsministerium hat eine Liste der Patente veröffentlicht, die Microsoft gegen Android vorbringen kann. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Geheime Android-Patentliste veröffentlicht

Welche Patente Microsoft gegen Android geltend machen kann, ist ein wohlgehütetes Geheimnis gewesen. Jetzt ist eine Liste auf der Webseite eines chinesischen Ministeriums aufgetaucht.

Anzeige

Es sind mehr als 200 Patente, deren Verletzung Microsoft gegen Smartphone-Hersteller vorbringen kann, insbesondere solche, die Android auf ihren mobilen Geräten mitliefern. Das hatte Microsoft in einem Blogpost Anfang April 2014 bereits angedeutet. Es war allerdings bislang nur in Bruchteilen bekannt, welche dies betrifft. Jetzt sind zwei ausführliche Listen auf der Webseite des chinesischen Handelsministeriums erschienen. In der einen sind einzelne Patente aufgelistet, in der anderen sind die Patente in Familien zusammengefasst, was offenbar dem Handelsministerium als Referenz diente.

Nach der Liste besitzt Microsoft 73 sogenannte standardrelevante Patente (Standard Essential Patent, SEP), die die Technik in Smartphones im Allgemeinen betreffen, etwa zur Verbindung von GPS- mit Funksignalen zur Verbesserung der Standortbestimmung. Darüber hinaus besitzt Microsoft nach eigenen Angaben noch 42 nicht-SEPs und weitere 68 Patentanträge. Weitere 127 würden explizit in Android genutzt, heißt es in der Liste.

Bereits bei Klagen eingesetzt

Microsoft hatte seine Patente im Streit mit der Google-Tochter Motorola eingebracht, der vor Gericht verhandelt wurde. Einige der Patente in der jetzt veröffentlichten Liste spielten Ende 2011 im Patentstreit gegen Barnes & Noble ebenfalls eine Rolle.

Die Liste der Patente ist offenbar im Zuge der Übernahme der Handy-Sparte Nokias durch Microsoft an das chinesisches Handelsministerium übergeben worden. Konkurrenten wie Samsung und Huawei Technologies hatten Bedenken geäußert, dass die Übernahme Patentlizenzen verteuern werde. Das chinesische Handelsministerium führte daraufhin eine wettbewerbliche Prüfung der Übernahme durch. China stimmte der Übernahme unter der Bedingung zu, die Lizenzgebühren für die nächsten fünf Jahre festzulegen.


eye home zur Startseite
kendon 18. Jun 2014

dann stimmt das handelsministerium aber nicht der übernahme zu, sondern einer weiteren...

the_spacewürm 18. Jun 2014

Eigentlich zahlen derzeit die Hersteller von Geräten für die Nutzung, Google selbst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. Bijou Brigitte modische Accessoires AG, Hamburg
  4. PROMOS consult GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Reddit

    Drei Alpha-Profilseiten sind online

  2. Souq.com

    Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus

  3. Let's Play

    Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  4. Ryzen-CPU

    Ach AMD!

  5. Sensor

    Mit dem Kopfpflaster Gefühle lesen

  6. Übernahme

    Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

  7. Linux-Desktop

    Gnome 3.24 erscheint mit Nachtmodus

  8. Freenet TV

    DVB-T2-Stick für Windows und MacOS ist da

  9. Instandsetzung

    Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

  10. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer
  2. Apple Park Apple bezieht das Raumschiff
  3. Klage gegen Steuernachzahlung Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  2. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf
  3. Social Media Facebook verbietet Datennutzung für Überwachung

  1. Re: Kein Hardware-Bug? Warum nicht?

    HubertHans | 11:21

  2. Keine Ahnung warum die Leute Probleme haben.....

    bulli007 | 11:20

  3. Re: Ach Golem!

    ckerazor | 11:20

  4. Re: Meinen die immer Brutto oder Netto?

    asa (Golem.de) | 11:20

  5. Re: Ja und?

    Muhaha | 11:18


  1. 11:30

  2. 10:35

  3. 10:06

  4. 09:04

  5. 08:33

  6. 08:13

  7. 07:42

  8. 07:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel