• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Game over für zwei Xbox One

Die Xbox One X und die laufwerklose Xbox One S werden nicht mehr produziert. Immerhin die kleine Standardversion soll es noch länger geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Xbox One X
Artwork der Xbox One X (Bild: Microsoft)

Microsoft hat bekanntgegeben, dass zwei von drei aktuell hergestellten Xbox-One-Konsolen nicht mehr produziert würden. Betroffen sind die leistungsstarke Xbox One X sowie die laufwerklose Xbox One S All-Digital Edition. Lediglich die Xbox One S mit Laufwerk werde bis auf weiteres hergestellt und weltweit angeboten, berichtet The Verge unter Berufung auf einen Microsoft-Sprecher.

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Südwestfalen
  2. Porsche Digital GmbH, Berlin

Grund ist die für den Herbst 2020 erwartete Markteinführung der Xbox Series X. Vermutlich wird es noch eine zweite neue Konsole geben, die günstiger und leistungsschwächer ist. Gerüchten zufolge trägt diese Version bei Microsoft intern den Projektnamen Lockhart, letztlich dürfte sie als Xbox Series S verkauft werden.

Sowohl bei der Xbox One X (Test auf Golem.de) als auch der Xbox One S All-Digital Edition gab es in den vergangenen Monaten immer wieder Berichte über Lieferengpässe. Bei vielen Händlern sind die Geräte aber zumindest in Deutschland noch verfügbar. Die Xbox One X kostet derzeit meist um die 350 bis 400 Euro, die Xbox One S All-Digital Edition ist in der Regel für etwas mehr als 200 Euro zu haben.

Die X kam Ende 2017 auf den Markt. Sie ist vollständig kompatibel mit der regulären Xbox One. Die zusätzliche Leistung wird im Normalfall für die native Darstellung von 4K-Auflösungen verwendet, außerdem laufen einige Spiele etwas flüssiger.

Die All-Digital Edition der S ist das jüngste Mitglied der Xbox-Familie, sie ist erst seit Mai 2019 erhältlich. Das Gerät ist eine normale Xbox One S ohne Laufwerk - Spiele müssen also über den Microsoft Store auf Xbox Live gekauft und heruntergeladen werden. Die Xbox Series X (und mutmaßlich auch die Series S) sollen gegen Ende 2020 auf den Markt kommen. Konkrete Termine und Preise gab Microsoft noch nicht bekannt.

Spiele, die auf der Xbox One laufen, sollen auch auf der neuen Series-Hardware laufen - außer die wenigen Programme, die Kinect voraussetzen. Umgekehrt sollen Games, die primär für die Xbox Series X produziert werden, zumindest während einer Übergangszeit von rund zwei Jahren auch auf allen Versionen der One funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. 44,49€

Volkhardt 17. Jul 2020 / Themenstart

Meines Wissens bringt MS die exklusiven Spiele alle für PC und Xbox. Da wurde schon...

debattierer 17. Jul 2020 / Themenstart

Das stimmt doch gar nicht. Man kann auch Key ganz normal einlösen. Die keys kann bei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

      •  /