Microsoft Flight Simulator: Landung auf 37.000 Flughäfen möglich

Von der Buckelpiste im Regenwald bis hin zum internationalen Großflughafen: Nach Angaben von Microsoft werden alle 37.000 Flughäfen der Welt im Microsoft Flight Simulator enthalten sein. Im Vorgänger waren es lediglich 24.000.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Microsoft Flight Simulator
Artwork des Microsoft Flight Simulator (Bild: Microsoft)

Im Microsoft Flight Simulator werden Starts und Landungen auf allen Flughäfen der Welt enthalten sein. Rund 37.000 sollen es sein, von der Buckelpiste über das Provinzflugfeld bis hin zum internationalen Airport - im letzten regulären Simulator von Microsoft waren es rund 24.000 Flughäfen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Berlin
  2. Key User SAP-MM (w/m/d) Einkauf / Logistik
    München Klinik gGmbH, München
Detailsuche

Das hat der Hersteller unter anderem in einem Video bekannt gegeben. Darin zeigt einer der Entwickler die Arbeitsabläufe, die beim Einbau in die simulierte Welt nötig sind.

Grundsätzlich sind die Flughäfen natürlich auf den Aufnahmen zu sehen, die Basis des Programms sind. Dann werden händisch das Gelände des jeweiligen Flughafens sowie die Position und Breite der Landebahn, die Rollwege sowie eine Reihe weiterer Daten markiert.

Sobald das erledigt ist, ergänzen Algorithmen den Rest - etwa die Position von Windmasten - und bauen das dann im Normalfall weitgehend selbständig in die Übersichtskarte ein. Im Rahmen des Postprocessing werden außerdem Lichteffekte verbessert sowie Grafikartefakte korrigiert.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Rund 80 bekannte Flughäfen in aller Welt werden mit weiteren Details ausgestattet, etwa Schildern auf den Rollwegen. Das betrifft unter anderem die internationalen Großflughäfen in Miami, London Gatwick und Punta Cana in der Dominikanischen Republik.

Ein noch kleinerer Kreis von Flughäfen wird außerdem mit noch mehr Details angereichert. Dabei geht es offenbar nicht nur um Größe, sondern auch um die fliegerische Herausforderung. Denn im Video ist neben dem Flughafen von Rio de Janeiro auch der winzige, aber wunderschön inmitten von Bergen gelegene Tenzing-Hillary Airport in Nepal zu sehen. Diese besonderen Orte werden mit akkurat nachgebauten Gebäuden und Landschaften dargestellt.

Der Flight Simulator entsteht für Windows-PC und Xbox One in einer Kooperation zwischen Microsoft und dem französischen Entwicklerstudio Asobo. Im November 2019 hat Golem.de mit dem Chefentwickler Jörg Neumann gesprochen, in dem Interview ging es auch um die Flughäfen. Einen Erscheinungstermin des Microsoft Flight Simulator gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


derpylz 26. Feb 2020

Genauer Wortlaut aus dem "Feature Discovery Series Episode 6: Airports" Videos des...

TheUnichi 26. Feb 2020

Und trotzdem freuen, wenn das Paket aus dem chinesischen Billig-Produktionslager schon...

wupme 25. Feb 2020

Was Absicht ist. Realistische Grafik will niemand, auch wenn es jeder behauptet.

trinkhorn 25. Feb 2020

Dito. In meinem Wohnort (~300k Einwohner) geht die Vogelperspektive und hat sogar eine...

violator 25. Feb 2020

Die Frage wäre wann es der erste schafft, 37000 fehlerfreie Landungen hinzubekommen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /