Microsoft: Flight Simulator ist rund 87 GByte kleiner

Jetzt ist wieder Platz für ein paar Urlaubsfotos: Nach Update 1.16.2.0 belegt der Flight Simulator rund 83 GByte - statt mehr als 170 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Flight Simulator
Artwork des Flight Simulator (Bild: Microsoft)

"Wir haben einige Optimierungen für den ersten Download des Titels durchgeführt", schreiben die Entwickler von Asobo Studios, das gemeinsam mit Microsoft den Flight Simulator betreut, in den Patch Notes von Update 1.16.2.0. Die Folge: "Das Basisspiel umfasst nur 83 GByte statt mehr als 170 GByte."

Stellenmarkt
  1. Fullstack-PHP-Entwickler (m/w/d)
    SHD System-Haus-Dresden GmbH, Dresden
  2. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
Detailsuche

Obwohl die Entwickler von "Download" sprechen: Tatsächlich belegt das Programm auch entsprechend weniger Platz auf Festplatte oder SSD. Wer allerdings noch ein paar weitere Flugzeuge oder Landschaften heruntergeladen hat, muss rasch wieder ein paar GByte zum Basiswert dazu rechnen.

Neben der optimierten Dateigröße bietet das mittlerweile vierte Simulations-Update Massen an weiteren Verbesserungen in Bereichen wie dem Flugverhalten und dem Wettersystem. Was das Wetter angeht: Die Entwickler haben die Bandbreite für das Synchronisieren mit den von Meteoblue bereitgestellten Daten verringert.

Beim nächsten World Update soll die Darstellung von Ländern wie Norwegen, Schweden und Finnland gemeint sein. Konkrete Details soll ein Trailer am 24. Juni 2021 verraten.

Wann fliegt der Flight Simulator auf der Xbox?

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

Die bisherigen World Updates haben die Grafik in Japan und dann in Teilen der USA sowie in Großbritannien und Irland verbessert. Im bislang letzten Grafikpatch von April 2021 wurden Frankreich und Benelux aufgehübscht.

Für den 10. Juni 2021 ist ein neuer Trailer angekündigt - ohne dass es einen Hinweis gibt, was er zeigt. Mit dem Datum gehört das Video vermutlich zur Online-Spielemesse E3. Das macht es halbwegs wahrscheinlich, dass dann wieder etwas von der Umsetzung des Flight Simulator für die Xbox Series X/S zu sehen sein wird.

Microsoft Flight Simulator Standard Edition | Digitaler Code für PC und Xbox Series X|S

Die Portierung war für 2021 angekündigt, allerdings liegen bislang kein Termin und nur sehr vage Details etwa zur überarbeiteten Steuerung vor. Die nun optimierte Dateigröße könnte übrigens durchaus schon ein Teil der Vorbereitungen für die Xbox-Version des Flight Simulator sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheWatcher 28. Mai 2021

Keine Ahnung, ob ich irgendwo was verpasst habe, aber der Download hat bei mir immer noch...

John Donson 27. Mai 2021

Mit der Portierung auf die Box kommt dann hoffentlich dx12 inklusive weiterer...

acl 27. Mai 2021

Prinzipiell kennst du auch im Slew-Modus rumschweben. Aber dafür ist Google earth denn...

Somian 26. Mai 2021

wenn man im Flight Simulator überall hinfliegen kann ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  2. Corona-Pandemie: Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an
    Corona-Pandemie
    Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an

    Bevor Baden-Württemberg entscheidet, ob die Luca-App im Vorgehen gegen Corona weiter eingesetzt wird, kommen Kritiker und Betreiber zu Wort.

  3. Softwarefehler: iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays
    Softwarefehler
    iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays

    Einige Besitzer des Apple iPhone 13 berichten von einem rosafarbenen Bildschirm. Apple spricht von einem Softwarefehler, der behoben werde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9 3,7-5,3 Ghz 441,41€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RX 6900 16GB 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7 3,8-5,1 Ghz 279€) • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 54,90€) • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ [Werbung]
    •  /