Microsoft: Flight Simulator fliegt noch schöner

Bewegungsunschärfe und eine verbesserte Beleuchtung bei Nacht: Microsoft hat ein großes Update für den Flight Simulator veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Flight Simulator
Artwork des Flight Simulator (Bild: Microsoft)

Microsoft und das französische Entwicklerstudio Asobo haben Update 5 mit der Versionsnummer 1.10.7.0 für die PC-Fassung des Flight Simulator veröffentlicht. Einen Tag danach, am 30. Oktober 2020, folgte ein fast 1 GByte großer Hotfix nach. Der hat einen Fehler behoben, durch den es zu Abstürzen des Programms (nicht von Flugzeugen) kommen konnte.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
Detailsuche

Update 5 fügt dem Grafikmenü des Flight Simulator (Test auf Golem.de) neue Optionen hinzu. So gibt es nun einen Schalter für Bewegungsunschärfe sowie überarbeitetes Temporal Anti-Aliasing (TAA).

Die Nachtbeleuchtung wurde allgemein optimiert, dazugekommen sind speziell bei Nacht neue Reflexionen auf Wasseroberflächen.

Außerdem listet Asobo in den Patch Notes weitere Detailverbesserungen beim Wettermodell, der Benutzeroberfläche und der Performance auf. Auch das Verhalten von einigen Flugzeugen - darunter das vom Boeing 787-10 Dreamliner - wurde verfeinert.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Die Updates 6 und 7 sollen mit jeweils zwei Wochen Abstand folgen, allerdings nicht so viele Verbesserungen bieten wie der nun veröffentlichte Patch. Asobo arbeitet derzeit auch an einer kostenpflichtigen Erweiterung, die den Flight Simulator um Helikopter und spezielle Landeplätze erweitern soll. Einen konkreten Termin gibt es dafür noch nicht.

Außerdem läuft eine geschlossene Beta, in der die Teilnehmer bereits den Virtual-Reality-Modus ausprobieren können. Diese Erweiterung soll noch vor Ende 2020 erscheinen.

Nach wie vor gibt es keine Informationen darüber, wann genau der Flight Simulator für die Xbox erscheint - angekündigt ist die Umsetzung sowohl für die Xbox One als auch die kommende Xbox Series X/S nur vage für 2021.

Übrigens wird derzeit in der Community spekuliert, dass das bislang unabhängige Entwicklerstudio Asobo - das wohl für die eigentliche Produktion des Simulators zuständig ist - von Microsoft aufgekauft wird. Offiziell hat sich bislang keines der Unternehmen zu dem Thema geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gryphon 03. Nov 2020

Ist doch schon angekündigt...

Invertiert 03. Nov 2020

Also ich war schon mal beim augenarzt und brauche definitiv keine brille aber wie ich...

JohnWickzer 02. Nov 2020

in 1440p mit medium details bis zu 30fps - wie bei Watch Dogs Legion? :'D

cuthbert34 02. Nov 2020

Habe mich bisher noch zu wenig mit dem FS 2020 beschäftigt. Aber beim FS 2004 und FSX...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /