Abo
  • Services:

Microsoft: Fifa-17-Bundle mit der Xbox One S

Keine richtige Pressekonferenz, aber ein paar kleinere Ankündigungen rund um die Xbox One S: Für September sind Bundles mit Fifa 17 geplant. Außerdem soll es die Xbox Game Previews auch für Windows 10 geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox-Marketingchef Aaron Greenberg auf der Gamescom 2016
Xbox-Marketingchef Aaron Greenberg auf der Gamescom 2016 (Bild: Peter Steinlechner / Golem.de)

Auf der Gamescom 2016 hat Xbox-Marketingchef Aaron Greenberg ein paar kleinere Ankündigungen rund um die Spieleplattformen von Microsoft gemacht. Seinen Angaben zufolge soll in Europa ein Bundle aus Xbox One S mit Fifa 17 erscheinen. Mit einer 500 GByte großen Festplatte kostet es rund 300 Euro, mit einer 1 TByte großen Hard Disk sind 50 Euro mehr fällig. Wer das Set kauft, soll Fifa 17 schon fünf Tage vor dem eigentlichen Start spielen können, der am 27. September 2016 erfolgt. Die Xbox One S ist in der 500-GByte-HD-Version übrigens ab dem 23. August für 300 Euro ohne Spiel erhältlich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Hays AG, Braunschweig

Außerdem hat Greenberg bekanntgegeben, dass die Xbox Game Previews auf Windows 10 erweitert werden. Das Programm ermöglicht eine Vorschau sowie den Kauf von Work-in-Progress-Titeln - ist also das Gegenstück zu Early Access. Auch bei den Game Previews von Microsoft sollen Gamer am Entwicklungsprozess teilnehmen können.

Eine Info gab es auch zu der Ultimate Edition von Gears of War. Nachdem das Actionspiel kürzlich von der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen wurde, hat es nun von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten und soll offiziell am 2. September 2016 für Xbox One und Windows-PC erscheinen.

Bei der Ultimate Edition handelt es sich um eine grafisch überarbeitete Version des Klassikers. Neben drei neuen Multiplayermodi wurden alle 19 Maps aktualisiert und Funktionen wie Enemy Spotting von Gears of War 3 integriert. Außerdem gibt es fünf neue Kapitel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /